Startseite » Rezepte » Kochen » Kartoffel Brokkoli Curry

Kartoffel Brokkoli Curry

Gesund und sehr lecker

Brokkoli Curry auf einem Teller
Brokkoli Curry

Sehr gutes Rezept für Brokkoli Curry mit Kartoffeln, Kokosmilch und roten Linsen.

Mit viel Gemüse und ohne Fleisch.

Kartoffel Brokkoli Curry auf einem Teller

Das Curry ist schnell gemacht und super lecker.

Ganz einfach ein gesundes, schmackhaftes Mittag oder Abendessen kochen.

Kartoffel Brokkoli Curry in einer Pfanne

👍 Das Kartoffel Brokkoli Curry ist:

  • vegetarisch und vegan
  • schnell und einfach
  • lecker und gesund
  • rmit viel pflanzlichem Eiweiß

BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG.


📋 Inhaltsverzeichnis

🌱 Zutaten

Zutaten für das Kartoffel Brokkoli Curry

Für 3 Portionen brauchst Du:

  • 350 g Kartoffeln
    (geschält gewogen)
  • 400 g Brokkoli
    (tiefgekühlt oder frisch)
  • 1 Zwiebel
    (ca. 100 g Zwiebelwürfel)
  • 2 bis 3 Esslöffel Öl
    (z.B. Bratöl oder Kokosöl)
  • 2 Esslöffel Tomatenmark
  • ein halber bis 1 Esslöffel rote Currypaste
    (je nach Schärfe der Currypaste)
  • 250 g Kokosmilch
    (Aus der Dose oder dem Tetrapack)
    (Cremige Kokosmilch. NICHT Kokosdrink zum Trinken.)
  • 75 g rote Linsen
  • 1 Esslöffel Gemüsebrühe Pulver
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer

👉 So kannst Du die Currypaste ersetzen

🛒 Verwendete Produkte

Diese Produkte habe ich verwendet:

Vier Kartoffeln, eine Zwiebel und eine Packung tiefgekühlter Brokkoli
1. Kartoffeln | 2. Zwiebel | 3. Tiefgekühlter Brokkoli
Öl, Kokosmilch, rote Linsen, Zitrone, rote Currypaste, Gemüsebrühe Pulver, Tomatenmark
1. Öl | 2. Kokosmilch | 3. Rote Linsen | 4. Zitrone | 5. Rote Currypaste | 6. Gemüsebrühe Pulver | 7. Tomatenmark

Du brauchst cremige Kokosmilch aus der Dose oder aus dem Tetrapack.

Probier auch:
👉 Curry Reis Pfanne


🥦 So wird’s gemacht

Für 3 Portionen:

Vorbereiten

  • Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden.
  • Du brauchst ca. 350 g Kartoffelwürfel.
  • Falls Du frischen Brokkoli (statt Tiefkühl-Brokkoli) verwendest:
  • Strunk abschneiden.
  • Brokkoli in kleine Röschen teilen.
  • Du brauchst ca. 400 g Brokkoliröschen.
  • Tiefgekühlter Brokkoli geht auch super.
  • Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.
  • Du brauchst ca. 100 g Zwiebelwürfel.
  • Zitrone auspressen.
  • Du brauchst 2 Esslöffel Zitronensaft.
  • (Du kannst auch fertig gekauften Zitronensaft nehmen.)

Anbraten

  • In einer Pfanne 2 – 3 Esslöffel Öl erhitzen.
  • (z.B. Bratöl oder Kokosöl)
  • Die Kartoffel- und Zwiebelwürfel 12 Minuten anbraten.
  • 2 Esslöffel Tomatenmark und einen halben bis 1 Esslöffel rote Currypaste zufügen.
  • 1 Minute kurz mit anbraten.

👉 So kannst Du die Currypaste ersetzen

Kochen

  • In die Pfanne hinzufügen:
  • 250 g Kokosmilch (250 ml)
  • 150 g Wasser
  • 75 g rote Linsen (roh, ungekocht)
  • Zum Kochen bringen.
  • Dann die Hitze runter stellen und 10 Minuten köcheln lassen.
  • (Mit Deckel. Ab und zu umrühren.)
  • Jetzt die 400 g Brokkoliröschen zufügen.
  • Falls Du Tiefkühl-Brokkoli verwendest:
    Gefroren zufügen.
  • Noch 8 bis 10 Minuten weiter kochen.
  • (Mit Deckel. Ab und zu umrühren.)

Abschmecken

  • Zufügen:
    1 Esslöffel Gemüsebrühe Pulver
    2 Esslöffel Zitronensaft
  • Abschmecken mit Pfeffer und Salz.

💚 Guten Appetit! 💚

🥄 Currypaste ersetzen

Statt Currypaste kannst Du auch 1 EL mehr Tomatenmark und einen EL Currypulver und einen halben EL Paprika edelsüß Pulver nehmen.

(So wie bei diesem Rezept: Einfaches Paprika Curry)


🥕 Mit anderem Gemüse

Du kannst das Curry auch mit anderem Gemüse statt Brokkoli machen.

Zum Beispiel mit:

  • Blumenkohl
  • Möhren
  • Grünen Bohnen
  • Tiefgekühltem Gemüse-Mix (z.B. Kaisergemüse)

Hier ist das Curry mit 450 g Gemüsemischung
(statt den 400 g Brokkoli).
Die Mischung enthält Blumenkohl, Brokkoli, Möhren, Erbsen und Mais.

Veganes Curry in einer Pfanne und eine Packung tiefgekühlte Gemüsemischung
450 g TK-Gemüsemix

(Andere Gemüsemischungen gehen auch.)

Für Dein Pinterest 👇

Auf Deiner Rezepte Pinnwand merken 👇

Gesundes Brokkoli Curry mit Kokosmilch
⬆️ Merk Dir das Brokkoli Curry auf Pinterest ⬆️

📌 Benötigte Küchenhelfer

✔️ Immer am Start:


🖨️ Rezept zum Ausdrucken

Mit Portions Umrechner
(Anzahl bei „Portionen“ eingeben)

Kartoffel Brokkoli Curry mit Kokosmilch auf einem Teller

Kartoffel Brokkoli Curry

Gericht: Hauptgericht
Küche: Asiatisch
Art: Glutenfrei, Laktosefrei, Vegan, Vegetarisch
Schlagwort: mit kokosmilch, vegan, vegetarisch
Fertig in: 40 Minuten
Portionen: 3 Portionen
Kalorien: 505 kcal
Veganes Brokkoli Curry mit roten Linsen und Kokosmilch. Einfach und super lecker.
Drucken Pin Bewerten

Zutaten

  • 350 g Kartoffeln
  • 400 g Brokkoli tiefgekühlt oder frisch
  • 1 Zwiebel
  • 2 bis 3 EL Öl
  • 2 EL Tomatenmark
  • ½ bis 1 EL rote Currypaste vegan
  • 250 g Kokosmilch 250 ml
  • 150 g Wasser
  • 75 g rote Linsen
  • 1 EL Gemüsebrühe Pulver
  • 2 EL Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen

Gemüse vorbereiten

  • Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden.
    Du brauchst ca. 350 g Kartoffelwürfel.
  • Brokkoli in kleine Röschen teilen.
    (Du kannst auch tiefgefrorenen Brokkoli nehmen.)
    Du brauchst 400 g Brokkoliröschen.
  • 1 Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.
    Du brauchst ca. 100 g Zwiebelwürfel.
  • Zitrone auspressen.
    Du brauchst 2 EL Zitronensaft.
    (Fertig gekaufter Zitronensaft geht auch.)

Anbraten

  • In einer beschichteten Pfanne 2 bis 3 EL Öl erhitzen.
  • Die Kartoffel- und Zwiebelwürfel 12 Minuten anbraten.
  • 2 EL Tomatenmark und ½ EL bis 1 EL rote Currypaste zufügen.
    (Nicht zu viel nehmen. Je nach Schärfe der Currypaste.)
    1 Minute mit anbraten.

Kochen

  • In die Pfanne hinzufügen:
    250 g Kokosmilch (250 ml)
    150 g Wasser
    75 g rote Linsen (roh, ungekocht)
  • Zum Kochen bringen.
  • Dann Hitze runter stellen und 10 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.
    (Mit Deckel)
  • Zufügen:
    400 g Brokkoli
    (gefroren zufügen)
    (oder frischer Brokkoli)
  • 8 bis 10 Minuten weiter kochen.
    (Mit Deckel)

Würzen

  • Zufügen:
    1 EL Gemüsebrühe Pulver
    2 EL Zitronensaft
  • Abschmecken mit Pfeffer und Salz.

Guten Appetit!

Nährwertangaben
Kartoffel Brokkoli Curry
Portionsgröße
 
1 Portion 443 g
Durchschnittliche Nährwerte pro Portion:
Brennwert
505
% RM*
Fett
 
27.1
g
42
%
gesättigte Fettsäuren
 
14.8
g
74
%
Kohlenhydrate
 
51.7
g
17
%
Zucker
 
10.7
g
12
%
Eiweiß
 
16.8
g
34
%
* RM = Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (2000kcal)
Merk Dir dieses Rezept auf Pinterest
Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Markiere @veggie_einhorn in Deinem Bild auf Instagram!

👍 Mehr Rezepte mit roten Linsen

  1. Rote Linsensuppe
  2. Rote Linsen Bolognese
  3. Rotes Linsen Dal

🙂 Wie findest Du das Brokkoli Curry?

Bitte schreib einen Kommentar
Danke schön! ♥

Hier findest Du alle veganen Kochrezepte.

Liebe Grüße,
Deine Karen 🦄🙂

Karen Wilkening

📊 Kalorien und Nährwerte

Das Rezept ergibt 3 Portionen.

1 Portion hat 505 Kalorien.
100 g haben 114 Kalorien.

Nährwertangaben
Kartoffel Brokkoli Curry
Portionsgröße
 
1 Portion 443 g
Durchschnittliche Nährwerte pro Portion:
Brennwert
505
% RM*
Fett
 
27.1
g
42
%
gesättigte Fettsäuren
 
14.8
g
74
%
Kohlenhydrate
 
51.7
g
17
%
Zucker
 
10.7
g
12
%
Eiweiß
 
16.8
g
34
%
* RM = Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (2000kcal)
Nährwerte pro 100 g pro Portion
(443 g)
Kalorien:114 kcal505 kcal
Fett:6,1 g27,1 g
gesättigte Fettsäuren:3,3 g14,8 g
Kohlenhydrate:11,7 g51,7 g
Zucker:2,4 g10,7 g
Eiweiß:3,8 g16,8 g
Alle Angaben ohne Gewähr.

Hier sind die Nährwerte der einzelnen Zutaten:

Nährwerte Tabelle von Kartoffel Brokkoli Curry

Probier auch:
👉 Gefüllte Paprika mit Reis


6 Kommentare zu „Kartoffel Brokkoli Curry“

  1. Liebe Karen,

    wir sind Wiederholungstäter und haben uns mit deinen Rezepten an die vegane Küche heran getraut.
    Danke für deine super Ideen.

    Liebe Grüße
    Christin

  2. 5 stars
    Das Curry schmeckt einfach nur wunderbar! Wir nehmen häufig noch etwas Blumenkohl hinzu. Ich habe schon viele Rezepte von dir ausprobiert und muss sagen, dass bisher alle gut geschmeckt haben und meistens auch sehr alltagstauglich sind. Weiter so!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung