Startseite » Rezepte » Vegane Moussaka

Vegane Moussaka

Leckere vegane Moussaka. Ein aromatischer Auflauf mit Auberginen, Kartoffeln und veganem Hackfleisch.

Vegane Moussaka mit Auberginen
Vegane Moussaka mit Auberginen, Kartoffeln und veganem Hack

Moussaka ist ein griechischer Auflauf mit Auberginen und Hack.

Schön goldbraun überbacken mit veganem Hefeschmelz.

Einfache Zubereitung mit veganer Tomatensoße aus dem Glas.


Die Moussaka ist:

vegan
✔ vegetarisch
✔ ohne Ei
✔ ohne Käse
✔ sehr lecker und saftig
✔ mit veganem Hackfleisch

BEITRAG ENTHÄLT WERBELINKS


Zutaten für den veganen Auflauf:

Zutaten für vegane Moussaka mit Auberginen, Kartoffeln und Hackfleisch
Zutaten für vegane Moussaka

Für 4 Portionen brauchst Du:

  • 400 g Aubergine (1-2 Auberginen)
  • 350 g Kartoffeln
  • 4 EL Olivenöl
  • oder Bratöl (z.B. Rapsöl)

  • 1 Zwiebel (ca. 65 g)
  • 180 g Veganes Hackfleisch
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Glas fertig gewürzte Vegane Tomatensoße (325 ml)
  • ¼ TL Zimt (wenig)

Kartoffeln, Auberginen, Olivenöl

Veganes Hackfleisch, Tomatenmark, Tomatensoße

Zwiebel, Knoblauch, Zimt


Für den Hefeschmelz zum Überbacken:

Zutaten für veganen Hefeschmelz zum Überbacken
Zutaten für veganen Hefeschmelz zum Überbacken
  • 60 g Vegane Margarine
  • 50 g Weizenmehl 550 (oder Weizenmehl 405, Dinkelmehl 630)
  • 300 ml Sojamilch
  • 30 g Hefeflocken
  • 1 EL Veganes Gemüsebrühe-Pulver
  • 1 EL Veganer Senf
  • 1 Prise Muskat (ganz wenig)
  • Pfeffer

Vegane Margarine, Mehl, Sojamilch

Gemüsebrühepulver, Senf, Hefeflocken, Muskat


Moussaka vegan

Vegane Moussaka

Gericht: Hauptgericht
Küche: vegan
Art: Vegan
Schlagwort: Moussaka vegan
Fertig in: 1 Stunde 20 Minuten
Portionen: 4
Kalorien: 543 kcal
Leckerer Auflauf mit Auberginen, Kartoffeln und veganem Hackfleisch. Schön überbacken mit aromatischem Hefeschmelz. Rezept mit VIDEO und Schritt-für-Schritt FOTOS.
Drucken Pin Bewerten

Zutaten

  • 400 g Aubergine
  • 350 g Kartoffeln
  • 2 EL Olivenöl oder Bratöl

Vegane Hackfleisch-Soße:

  • 2 EL Olivenöl oder Bratöl
  • 1 Zwiebel
  • 180 g Sojahack veganes Hackfleisch
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Glas Vegane Tomatensoße fertig gewürzt
  • ¼ TL Zimt (wenig)

Veganer Hefeschmelz:

  • 60 g vegane Margarine
  • 50 g Weizenmehl 550 oder 405
  • 300 ml Sojamilch
  • 30 g Hefeflocken
  • 1 EL Gemüsebrühe Pulver
  • 1 EL Veganer Senf
  • 1 Prise Muskat (wenig)
  • Pfeffer

Anleitungen

Auberginen und Kartoffeln vorbereiten:

  • Kartoffeln schälen.
  • Kartoffeln und Auberginen in mit einem Gemüsehobel in dünne Scheiben hobeln.
  • 1 EL Öl in der Pfanne erhitzen.
    Kartoffelscheiben von beiden Seiten schön anbraten.
    10 Minuten. Dabei mehrmals wenden.
  • 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen.
    Auberginenscheiben von beiden Seiten schön anbraten.
    Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Vegane Hackfleischsoße:

  • 1 Zwiebel würfeln (ca. 65 g).
    1 Zehe Knoblauch pressen.
  • 2 EL Öl in Pfanne erhitzen.
    Zwiebelwürfel 2 Minuten andünsten.
  • 180 g Veganes Hackfleisch zufügen.
    4 Minuten schön anbraten.
  • Den gepressten Knoblauch und 2 EL Tomatenmark zufügen.
    2 Minuten mit anbraten.
  • Zufügen:
    1 Glas vegane Tomatensoße (325 ml)
    0,25 TL Zimt (wenig)
    5 Minuten köcheln lassen.
    Abschmecken mit Salz & Pfeffer.

Veganer Hefefschmelz (Käsesoße):

  • 60 g vegane Margarine in einem Topf schmelzen
    50 g Mehl zufügen und umrühren.
    Nach und nach die Sojamilch zufügen und unterrühren.
  • Würzen mit:
    30 g Hefeflocken
    1 EL Gemüsebrühe Pulver
    1 EL Senf
    Eine kleine Prise Muskat (wenig)
    Pfeffer
  • Backofen vorheizen auf 180 °C (Umluft).

Moussaka in Auflaufform schichten:

  • Auflaufform mit etwas Öl einfetten.
  • In folgender Reihenfolge einfüllen:
    Die Hälfte der Kartoffeln auf den Boden
    Die Hälfte der Auberginen
    Die gesamte Tomaten-Hack-Soße
    Ein paar Kleckse des Hefeschmelz darauf verteilen
    Die zweite Hälfte der Kartoffeln
    Die zweite Hälfte der Auberginen
    Den Rest des Hefeschmelz oben drauf

Moussaka backen:

  • Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C (Umluft) 45 Minuten backen.
    Die Moussaka soll schön goldbraun werden.

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Guten Appetit!

Einfach mitkochen:
Schau Dir die >> Schritt-für-Schritt FOTOS << an.
Nährwerte:
Eine Portion vegane Moussaka hat 543 Kalorien.
30 g Fett | 41 g Kohlenhydrate | 22 g Eiweiß
Nutrition Facts
Vegane Moussaka
Amount Per Serving
Calories 543 Calories from Fat 270
% Daily Value*
Fett 30g46%
gesättigte Fettsäuren 5g25%
Kohlenhydrate 41g14%
Zucker 13g14%
Eiweiß 22g44%
* Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (8.400 kJ/2000 kcal).
Merk Dir dieses Rezept auf Pinterest
Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Markiere @veggie_einhorn in Deinem Bild auf Instagram!


Auch lecker:

  1. Türkische Linsensuppe >>
  2. Veganes Kartoffelgratin >>
  3. Vegane Kartoffelpuffer >>
  4. Soja Bolognese >>>
  5. Naan Brot aus der Pfanne >>
  6. Ribollita >>

 

 


VEGANE MOUSSAKA


SCHRITT FÜR SCHRITT FOTOS:

Für 4 Portionen
(Auflaufform: ca. 27 x 18 cm)

Kartoffeln schälen.

Kartoffeln und Auberginen mit einem Gemüsehobel in dünne Scheiben hobeln.

Kartoffelscheiben: 3 mm dick
Auberginenscheiben: 4 mm dick

(Mit dünnen Gemüsescheiben wird der Auflauf schön zart und schmeckt super.)

Kartoffeln und Auberginen mit Gemüsehobel in Scheiben hobeln

Du brauchst ca. 350 g Kartoffelscheiben
und ca. 400 g Auberginenscheiben.

1 Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen.

Kartoffelscheiben 10 Minuten anbraten.

Dabei oft wenden.

Kartoffelscheiben braten in der Pfanne

Nochmal 1 Esslöffel Öl in die Pfanne geben.

Die Auberginenscheiben von beiden Seiten anbraten.

In mehreren Durchgängen (oder mit 2 Pfannen).

Bei Bedarf noch etwas Öl zugeben.

Auberginenscheiben in die Pfanne legen

Auberginen Scheiben in der Pfanne braten

Einige Lagen Küchenpapier auf einen Teller legen.

Die gebratenen Auberginenscheiben darauf abtropfen lassen.

Auberginen auf Küchenpapier abtropfen lassen

Die gebratenen Kartoffel- und Auberginen-Scheiben sind vorbereitet:
Gebratene Kartoffel und Auberginen Scheiben

Jetzt kommt die vegane Hackfleischsoße.

Dafür eine Zwiebel fein würfeln.
(ca. 65 g Zwiebel)

1 Zehe Knoblauch
pressen.

2 Esslöffel Öl in der Pfanne erhitzen.

Zubereitung der veganen Hack Soße

Zwiebelwürfel 2 Minuten andünsten.
Zwiebelwürfel andünsten in Öl

180 g veganes Hackfleisch
Veganes Hackfleisch in der Packung

Veganes Hack zu den Zwiebeln geben
Zwiebeln und veganes Hackfleisch in der Pfanne

Ca. 4 Minuten braten
Veganes Hack braten

Zufügen:
Den gepressten Knoblauch (1 Zehe)
2 EL Tomatenmark
Knoblauch und Tomatenmark in der Pfanne

Knoblauch und Tomatenmark 2 Minuten mit anbraten.
Dabei immer rühren.
Knoblauch und Tomatenmark mit braten

Ein Glas (325 ml) fertig gewürzte vegane Tomatensoße mit Kräutern
Ein Glas mit veganer Tomatensoße

Tomatensoße zufügen
Vegane Tomatensoße aus dem Glas in die Pfanne geben

Einen Viertel Teelöffel Zimt zufügen
(wenig!)

Der Zimt gibt der Soße ein super tolles Aroma.
Weniger ist mehr.

(Wenn Du keinen Zimt magst, einfach weglassen.)
Würzen mit wenig Zimt

Soße umrühren und 5 Minuten köcheln lassen.
Vegane Hackfleisch-Tomatensoße köcheln lassen

Soße abschmecken mit Pfeffer.

Jetzt kommt der vegane Hefeschmelz zum Überbacken der Moussaka:
Zubereitung des Hefeschmelz für die Moussaka

60 g vegane Margarine in einem Topf schmelzen.
Vegane Margarine im Topf schmelzen

50 g Mehl zufügen.
(Weizenmehl 550, Weizenmehl 405 oder Dinkelmehl 630)
Mehl und Margarine im Topf

Margarine und Mehl umrühren.
(Am besten mit einem Silikonlöffel oder Holzlöffel)

Der Herd ist die ganze Zeit an (auf kleiner Hitze).

Ca. 1 Minute „anschwitzen“.
Mehl und Margarine umrühren (anschwitzen)

300 ml Sojamilch in einem Meßbecher abmessen.

Eine kleine Menge Sojamilch in den Topf gießen.
(nicht alles auf einmal)

Sojamilch wird zugefügt

Sojamilch unterrühren.
Sojamilch unterrühren

Nach und nach mehr Sojamilch zufügen und unterrühren.
Mehr Sojamilch zufügen

Wenn die ganzen 300 ml Sojamilch zugefügt sind:
Alles schön glatt rühren.

(Am besten mit einem Schneebesen)

Glatt rühren mit Schneebesen

Einmal kurz aufköcheln lassen.
(Immer rühren. Nicht anbrennen lassen)

Jetzt würzen mit:
30 g Hefeflocken
Hefeflocken für den Hefeschmelz

1 Esslöffel veganes Gemüsebrühe-Pulver
Veganes Gemüsebrühe Pulver für Hefeschmelz

1 Esslöffel Veganer Senf
Veganer Senf für Hefeschmelz

1 kleine Prise Muskat (ganz wenig!)
(gemahlene Muskatnuss)

(Wenn du keinen Muskat magst, einfach weglassen)
wenig Muskat

Etwas schwarzer Pfeffer
Hefeschmelz mit Gewürzen im Topf

Umrühren.
Der Hefeschmelz ist fertig.

(Für dieses Rezept ist der Hefeschmelz mit relativ wenig Flüssigkeit gekocht. Damit die Moussaka nicht zu flüssig wird.)
Fertiger Hefeschmelz im Topf mit Schneebesen

Jetzt den Backofen vorheizen auf 180 °C (Umluft).
Backofen vorheizen für vegane Moussaka

Jetzt wird die Moussaka in die Auflaufform geschichtet.
(Auflaufform: ca. 27 x 18 cm)

Zuerst die Form mit Öl einpinseln.
Auflaufform mit Olivenöl einpinseln

Erste Schicht unten in der Form:
Die Hälfte der Kartoffelscheiben
Kartoffelscheiben in Auflaufform

Die Kartoffelschicht ganz leicht mit Pfeffer würzen und evtl. salzen (nach Geschmack).

Zweite Schicht:
Die Hälfte der Auberginenscheiben
Gebratene Auberginen Scheiben in Auflaufform legen
Die Auberginen ganz leicht mit Pfeffer würzen und evtl. salzen (nach Geschmack).

Dritte Schicht:
Die gesamte vegane Hackfleischsoße
Vegane Hack Sauce in die Auflaufform geben

Tomaten-Hack-Soße in der Backform

Die vegane Tomaten-Hack-Soße gleichmäßig verteilen
Vegane Hackfleischsoße in Auflaufform verteilen

Viertens:
Einige kleine Kleckse vom Hefeschmelz
auf der Hacksoßen-Schicht verteilen.

(Nicht zu viel, sonst reicht der Hefeschmelz nicht für die oberste Schicht zum Überbacken)
Einige Kleckse Hefeschmelz verteilen

Fünftens:
Die zweite Hälfte der Kartoffelscheiben
(wieder nach Geschmack etwas pfeffern und evtl. salzen)
Schicht Kartoffelscheiben für Moussaka

Sechstens:
Die zweite Hälfte der Auberginenscheiben
(wieder nach Geschmack etwas pfeffern und evtl. salzen)
Schicht Auberginenscheiben für Moussaka

Siebtens:
Oben drauf kommt Hefeschmelz
Hefeschmelz ist die oberste Schicht

Hefeschmelz gleichmäßig verteilen
Hefeschmelz auf Moussaka verteilen

Fertig vorbereitete vegane Moussaka:
Fertig vorbereitete Moussaka

Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C (Umluft)
45 Minuten backen.
Vegane Moussaka backt im Ofen

Die Moussaka soll schön goldbraun überbacken.
Vegane Moussaka auf dem Teller

Vegane Moussaka auf der Gabel

ⓥ GUTEN APPETIT! ♥

Schau Dir auch das Rezeptvideo an.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Tipp:

  • Die Kartoffel- und Auberginenscheiben können auch im Backofen statt in der Pfanne vorgegart werden.
  • Das spart Zeit, v.a. wenn Du einen größeren Auflauf machst.
  • Und es kann auch Fett eingespart werden.
  • Die Kartoffel-und Auberginenscheiben mit etwas Öl in einer Schüssel mischen, so dass alle mit etwas Öl bedeckt sind.
  • Auf zwei Backblechen mit Backpapier in einer Lage ausbreiten.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 220 °C Oberhitze backen, bis sie anfangen schön braun zu werden.
  • Du kannst auch kurz den Grill vom Backofen anschalten.
  • Die Scheiben sollen etwas vorgegart und leicht gebräunt werden.

Probier auch:

  1. Veganer Kartoffelbrei ohne Milch >>
  2. Veganer Nudelauflauf >>>
  3. Vegane gefüllte Paprika >>
  4. Vegane Wirsing Hack Pfanne >>

Alle veganen Rezepte >>

Bestell Dir den Newsletter:

 


4 Kommentare zu „Vegane Moussaka“

  1. super, leckeres rezept! Dachte zuerst, dass es zu wenig Kartoffeln sind für die unterste Schicht, aber hat alles super gepasst! Sehr zu empfehlen 🙂

  2. 5 stars
    Dieses Moussaka ist ein Gedicht! Ich habe es für meine nicht Veganen Mitbewohnerinnen gemacht und jetzt wird jede Woche drum gebettelt 🙂
    Ich habe es jetzt mal mit roten Linsen statt Soja im Ofen und bin gespannt wie es wird…
    Danke für das tolle Rezept!

    1. Liebe Julia,
      herzlichen Dank! ❤️
      Ich freue mich total, dass das Moussaka Dir schmeckt und auch bei Deinen Mitbewohnerinnen gut angekommen ist. 🙂
      Ich hoffe, es wird super mit den roten Linsen.
      Ganz liebe Grüße,
      Deine Karen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.