Startseite » Rezepte » Vegane Kartoffelpuffer ohne Ei

Vegane Kartoffelpuffer ohne Ei

Vegane Reibekuchen ohne Ei

Vegane Kartoffelpuffer ohne Ei
Vegane Kartoffelpuffer ohne Ei

Probier dieses einfache Rezept für vegane Kartoffelpuffer.

Diese Reibekuchen ohne Ei sind unglaublich lecker und knusprig.

Kartoffelpuffer selber machen geht ganz einfach und mit wenigen Zutaten.


Kartoffelpuffer ohne Ei

Die Reibekuchen sind:

  • vegan
  • ohne Ei
  • glutenfrei
  • einfach und lecker
  • knusprig und saftig
Kartoffelpuffer ohne Ei
Kartoffelpuffer ohne Ei

ZUTATEN:

Für die veganen Reibekuchen brauchst Du nur 5 einfache Zutaten.

Es gibt sie in fast jedem Supermarkt.

Zutaten für vegane Kartoffelpuffer ohne Ei
Zutaten für vegane Kartoffelpuffer ohne Ei

Für 8 Kartoffelpuffer brauchst Du:

Für den Teig:

  • 400 g Kartoffeln
    (ca. 4-6 Kartoffeln)
  • 100 g Zwiebel
    (ca. 1-2 Zwiebeln)
  • 50 g Kichererbsenmehl

Zum Braten:

  • Bratöl
    (hoch erhitzbar, z.B. Sonnenblumenöl oder Rapsöl)

Inhaltsverzeichnis:

Zutaten für vegane Reibekuchen mit Kichererbsenmehl
Rapsöl | Salz | Kartoffeln | Kichererbsenmehl | Zwiebeln
 

Probier auch dieses super leckere vegane Kartoffelgratin >>

Kartoffelpuffer ohne Ei

Vegane Kartoffelpuffer ohne Ei

Gericht: Hauptgericht
Küche: vegan
Art: Vegan
Schlagwort: kartoffelpuffer ohne ei
Fertig in: 25 Minuten
Portionen: 8 Kartoffelpuffer
Kalorien: 158 kcal
Leckere vegane Reibekuchen ohne Ei selber machen. Einfaches Rezept mit wenigen Zutaten.
Drucken Pin Bewerten

Zutaten

  • 400 g Kartoffeln gerieben
  • 100 g Zwiebel gerieben
  • 50 g Kichererbsenmehl
  • 1 TL Salz
  • Bratöl

Anleitungen

  • Kartoffeln und Zwiebeln schälen und fein reiben.
  • Kichererbsenmehl und Salz zufügen.
    Gut umrühren.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen.
  • Teig in das heiße Öl geben.
    Puffer von jeder Seite ca. 4-5 Minuten braten.

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Guten Appetit!

Schau Dir auch die »Schritt-für-Schritt FOTOS an.
Puffer nach dem Braten auf ein Küchenpapier legen, um überschüssiges Öl aufzusaugen.
Evtl. im Backofen warm halten, bis alle fertig sind.
(Auf ein Backblech nebeneinander legen. Ca. 120 °C.)
Nutrition Facts
Vegane Kartoffelpuffer ohne Ei
Amount Per Serving
Calories 158 Calories from Fat 90
% Daily Value*
Fett 10g15%
Kohlenhydrate 12g4%
Zucker 1g1%
Eiweiß 2g4%
* Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (8.400 kJ/2000 kcal).
Merk Dir dieses Rezept auf Pinterest
Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Markiere @veggie_einhorn in Deinem Bild auf Instagram!
 

MEHR LECKERE REZEPTE:


SCHRITT FÜR SCHRITT FOTOS:

Kartoffeln und Zwiebeln schälen

Kartoffeln und Zwiebeln schälen.

Kartoffeln in eine Schüssel reiben
(auf der feinen Seite der Reibe).

Kartoffeln reiben

Du brauchst 400 g geriebene Kartoffeln.

Zwiebeln in die selbe Schüssel reiben.

Zwiebeln reiben

Du brauchst 100 g geriebene Zwiebel.

Kichererbsenmehl für vegane Kartoffelpuffer

50 g Kichererbsenmehl >> zufügen.

Salz für veganen Kartoffelpuffer Teig

Einen gestrichenen Teelöffel Salz zufügen.

Veganer Kartoffelpuffer Teig

Reibekuchenteig gut umrühren.

Bratöl erhitzen für vegane Kartoffelpuffer

Bratöl in einer Pfanne erhitzen.
(Die Puffer sollen im Öl schwimmen.)

Kartoffelpuffer braten

Kartoffelpuffer braten.

4 bis 5 Minuten pro Seite

Reibekuchen ohne Ei mit Apfelmus
Reibekuchen ohne Ei mit Apfelmus
 

👇 Für Dein Pinterest 👇

Auf Deiner Rezepte Pinnwand merken

Kartoffelpuffer ohne Ei Pinterest
⬆️ Bitte merk Dir die Puffer auf Pinterest. ⬆️
 

Welche Kartoffeln sind am besten für Reibekuchen?

Es gibt 3 Sorten von Kartoffeln >> zu kaufen:

  1. Festkochend
  2. Vorwiegend festkochend
  3. Mehlig
Drei Kartoffel Sorten (festkochend, vorwiegend festkochend, mehligkochend)
1. festkochend | 2. vorwiegend festkochend | 3. mehligkochend

 Für Kartoffelpuffer eignen sich am besten VORWIEGEND FESTKOCHENDE Kartoffeln.  

  • Die Kartoffelsorten unterscheiden sich im Stärkegehalt.
  • Je mehr Stärke, um so weicher werden die Kartoffeln und zerfallen leichter beim Kochen.
Festkochend:wenig Stärke(10-12%)
Vorwiegend festkochend:mittel viel Stärke(12-14%)
Mehlig:viel Stärke(15-16,5 %)
Festkochende Kartoffeln
Festkochende Kartoffeln von REWE

Festkochende Kartoffeln haben wenig Stärke. Sie eignen sich für Kartoffelsalat, Bratkartoffeln, Gratins und Pellkartoffeln.

Vorwiegend festkochende Kartoffeln
Vorwiegend festkochende Kartoffeln von REWE [AM BESTEN FÜR REIBEKUCHEN]

Vorwiegend festkochende Kartoffeln haben etwas mehr Stärke. Dadurch bekommen sie beim Braten eine schöne Bräunung. Sie eignen sich sich für Reibekuchen, Rösti, Aufläufe und Pommes.

Mehligkochende Kartoffeln
Mehligkochende Kartoffeln von REWE

Mehlig kochende Kartoffeln enthalten viel Stärke. Sie werden beim Kochen weich und eignen sich daher besonders für Kartoffelbrei, Gnocchi, Knödel und Kroketten.

 

 Für Kartoffelpuffer sind also vorwiegend festkochende Kartoffeln am besten. 

Damit werden die Reibekuchen schön knusprig und gebräunt.

Aber kein Problem, wenn Du nur festkochende oder mehlig kochende Kartoffeln hast: Das geht auch.

Du kannst aus allen Kartoffeln Reibekuchen machen.

Die Puffer werden aus rohen Kartoffeln zubereitet (ohne Vorkochen).

Die Kartoffeln werden vor dem Reiben geschält.


Reibe oder Küchenmaschine?

  • Die Kartoffeln und Zwiebeln für die Reibekuchen kannst Du auf einer Reibe oder mit einer Küchenmaschine reiben.
  • Besonders das Reiben der Zwiebeln ist anstrengend mit der Küchenreibe.
  • Mit einer Küchenmaschine geht es natürlich viel schneller und einfacher.

Welches Öl ist am besten für Kartoffelpuffer?

  • Das Öl für Kartoffelpuffer muss neutral und hoch erhitzbar sein.
  • Nur raffiniertes Öl verwenden (kein kaltgepresstes Öl).
  • Sehr gut geeignet sind Rapsöl und Sonnenblumenöl.
  • Auch „Bratöl“ ist sehr gut geeignet (enthält meist Sonnenblumenöl).
Öl für Kartoffelpuffer
Für Kartoffelpuffer nimmt man neutrales, hoch erhitzbares Bratöl.
  • Wichtig beim Puffer braten: Viel Öl verwenden.
  • Die Kartoffelpuffer sollen im Öl schwimmen.
  • Dann werden sie schön knusprig braun.
  • Nach dem Braten auf ein Stück Küchenpapier legen.
    Das saugt das überschüssige Öl auf.

Kartoffelpuffer binden ohne Ei mit Kichererbsenmehl

  • Kichererbsenmehl ist hervorragend geeignet zum Binden von Kartoffelpuffern ohne Ei
Kichererbsenmehl von Müller's Mühle
Kichererbsenmehl von Müller’s Mühle gibt es in fast jedem Supermarkt.
  • Es gibt Kichererbsenmehl in fast jedem Supermarkt.
  • Du findest es beim Mehl.
Kichererbsenmehl im Supermarkt
Kichererbsenmehl im Supermarkt (beim Mehl)
  • Auch in der Bio-Abteilung gibt es meist Kichererbsenmehl:
Drei Packungen Bio Kichererbsenmehl
Diese 3 Marken Kichererbsenmehl sind bio: 1. Biozentrale | 2. Bauckhof | 3. Rinatura
  • Kichererbsenmehl ist sehr gesund.
  • Es ist eiweißreich und glutenfrei.
  • In den Reibekuchen sorgt es für eine super Bindung ganz ohne Eier.
  • Es ist angenehm im Geschmack
    (Falafel sind ja auch aus Kichererbsen.)
  • Man schmeckt es bei den Puffern nicht raus. Die Kartoffelpuffer schmecken super lecker.

Geht auch normales Mehl?

Ja, aber die Puffer werden viel besser mit Kichererbsenmehl.

Mit Weizenmehl 550 sehen die Puffer so aus:

Kartoffelpuffer mit Weizenmehl
Kichererbsenmehl ist besser als Weizenmehl.

Mit Weizenmehl sehen die Kartoffelpuffer zwar gut aus.

Aber sie schmecken nicht so gut wie mit Kichererbsenmehl.

Sie schmecken wie eine Mischung aus Puffer und Pfannkuchen.

Nicht optimal, leicht zäh und teigig.

Die Konsistenz wird sehr viel besser mit Kichererbsenmehl.

Empfehlung: Kichererbsenmehl
Kein Weizenmehl nehmen.

Ich empfehle, die Puffer mit Kichererbsenmehl zu machen.👌

 

Was passt als Beilage zu Kartoffelpuffern?

Der Klassiker sind Kartoffelpuffer mit Apfelmus.

Vegane Kartoffelpuffer mit Apfelmus
Vegane Kartoffelpuffer mit Apfelmus

Mit Apfelmus mag ich Kartoffelpuffer am liebsten.

Du kannst die Reibekuchen auch mit veganer Crème fraîche und frischem Schnittlauch servieren.

Kartoffelpuffer mit veganer Crème fraîche
Kartoffelpuffer mit veganer Crème fraîche
 

Wie findest Du die veganen Kartoffelpuffer?

Hast Du Fragen oder Ideen zum Rezept? 🙂
Bitte schreib einen Kommentar.

Bitte empfehle das Rezept weiter auf Facebook oder mit WhatsApp.
Danke schön! ♥

Liebe Grüße,
🙂 Deine Karen

PROBIER AUCH:


2 Kommentare zu „Vegane Kartoffelpuffer ohne Ei“

    1. Hallo Lilly,

      ja, die Puffer schmecken auch kalt total lecker. 🙂

      Ich mache immer extra viele und esse die übrigen am nächsten Tag kalt.
      (wenn noch welche da sind…) 🙂

      Danke schön und liebe Grüße,
      Karen ❤️

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung