Startseite » Rezepte » Ribollita

Ribollita (Gemüsesuppe aus der Toskana)

Wärmende toskanische Bohnensuppe mit Gemüse

Ribollita Suppe in einem Topf
Toskanische Ribollita ist einfach, günstig, gesund und lecker.

Ribollita ist eine köstliche Gemüsesuppe aus der Toskana.

Es ist ein Gericht aus der bäuerlichen Küche in Italien.
(Cucina povera = Arme-Leute-Küche)

Es war früher eine Suppe zur Resteverwertung.
In den Eintopf kamen das übrige Gemüse und altbackenes Brot von den Vortagen.

Beim traditionellen Rezept dürfen Kohl, weiße Bohnen und Brot nicht fehlen.

Die Suppe schmeckt einfach unwiderstehlich gut.

Ribollita Suppe mit einer Scheibe Ciabatta Brot
Herrlich aromatische Ribollita

Der Name Ribollita bedeutet „wieder gekocht“.
(englisch: reboil)

Der Eintopf schmeckt wieder aufgewärmt am nächsten Tag sogar noch besser.
Aber auch frisch gekocht ist es ein Genuss.

Das Rezept ist sehr einfach.
Es braucht nur ein bisschen Zeit, damit sich das Aroma richtig schön entwickeln kann.


Die Ribollita ist:

  • total aromatisch + unglaublich lecker
  • vegetarisch + vegan
  • gesund mit viel Gemüse
  • wärmend an kalten Tagen

BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG.


INHALTSVERZEICHNIS


ZUTATEN:


Für 6 Portionen brauchst Du:

GEMÜSE:

  • 150 g weiße oder rote Zwiebeln (1 große oder 2 kleine Zwiebeln)
  • 150 g Möhre (1 große oder 2 kleine Möhren)
  • 2 Stangen Staudensellerie (ca. 120 g)
  • 180 g Kartoffeln (ca. 1 – 3 Kartoffeln)
  • 400 g Wirsing (ca. ein halber Kopf Wirsing)
  • 170 g Lauch (ca. eine halbe dicke Stange oder eine dünne Stange Lauch)
  • 2 Zehen Knoblauch

AUSSERDEM:

Zutaten für Ribollita
Zutaten für Ribollita: 1. Wirsing | 2. Weiße Bohnen | 3. Kartoffel | 4. Möhre | 5. Ciabatta | 6. Lauch | 7. Staudensellerie | 7. Zwiebel | 8. Knoblauch | 9. Olivenöl | 10. Passierte Tomaten (Tomatenpassata)

GEWÜRZE:

  • 3 Esslöffel Gemüsebrühe Pulver
  • 1 Teelöffel Thymian
    (oder Rosmarin)
  • 3 Lorbeerblätter
  • Salz und schwarzer Pfeffer
  • eventuell Chiliflocken
    (nach Geschmack)
Thymian, Lorbeerblätter und andere Gewürze für Ribollita
Gewürze für Ribollita: 1. Thymian (Rosmarin geht auch) | 2. Lorbeerblätter | 3. Chiliflocken (kann man weglassen) | 4. Gemüsebrühe Pulver | 5. Salz & Pfeffer

Welche Gewürze kann ich noch nehmen? >>


VERWENDETE PRODUKTE:

Lauch, Wirsing, Staudensellerie, Karotte, Kartoffeln, Zwiebeln, Knoblauch
Gemüse: 1. Lauch | 2. Möhre | 3. Kartoffeln | 4. Knoblauch | 5. Zwiebeln | 6. Wirsing | 7. Staudensellerie
Weiße Bohnen im Glas, Ciabatta Brot, Olivenöl, passierte Tomaten
1. Weiße Bohnen im Glas | 2. Ciabatta Brot | 3. Olivenöl | 4. passierte Tomaten
Gemüsebrühe, Thymian, Chiliflocken, Lorbeerblätter
Gewürze: 1. Gemüsebrühe Pulver | 2. Thymian (Rosmarin geht auch) | 3. Chiliflocken (kannst Du auch weglassen) | 4. Lorbeerblätter | 5. Salz | 6. Pfeffer
 
Das könnte auch etwas für Dich sein:
Türkische Linsensuppe >>>
Toskanische Ribollita in einem Suppentopf

Ribollita

Gericht: Eintopf, Suppe
Küche: Italienisch
Art: Vegan
Schlagwort: gemüsesuppe, toscana, toskanisch, vegan, vegetarisch
Fertig in: 55 Minuten
Portionen: 6 Portionen
Kalorien: 428 kcal
Toskanische Gemüsesuppe mit weißen Bohnen und Brot.
Drucken Pin Bewerten

Zutaten

GEMÜSE:

  • 1 große Zwiebel 150 g
  • 1 große Möhre 150 g
  • 2 Stangen Staudensellerie 120 g
  • 1 große Kartoffel 180 g
  • 400 g Wirsing
  • ½ Stange Lauch 170 g
  • 2 Zehen Knoblauch

AUSSERDEM:

  • 460 g weiße Bohnen (Glas oder Dose)
  • 250 g Brot Ciabatta
  • 700 ml passierte Tomaten
  • 6 EL Olivenöl

GEWÜRZE:

  • 3 EL Gemüsebrühe Pulver
  • 750 ml Wasser
  • 1 TL Thymian oder Rosmarin
  • 3 Lorbeerblätter
  • Salz & Pfeffer
  • evtl. Chiliflocken

Anleitungen

GEMÜSE FEIN SCHNEIDEN

  • Gemüse fein scheiden:
    ca. 150 g Zwiebel
    ca. 150 g Möhre
    ca. 180 g Kartoffel
    ca. 120 g Staudensellerie
    ca. 170 g Lauch
  • 2 Zehen Knoblauch pressen oder ganz fein würfeln.
  • Den Wirsing halbieren. Den Strunk und die groben Rippen entfernen.
    Wirsingblätter in feine Streifen schneiden.
    Du brauchst ca. 400 g.

BOHNEN VORBEREITEN

  • 460 g Bohnen mit der Flüssigkeit in eine Schüssel geben.
  • Die Hälfte der Bohnen entnehmen und beiseite stellen.
    (Sie werden ganz gelassen und erst am Ende zur Suppe zugefügt.)
  • Zu den restlichen Bohnen und der Flüssigkeit noch 500 ml Wasser zufügen.
    Mit einem Pürierstab fein pürieren.
    (oder in einem Standmixer).

GEMÜSE ANDÜNSTEN

  • In einem großen Topf 6 EL Olivenöl erhitzen.
  • Zwiebeln, Sellerie, Möhren und Lauch 10 Minuten andünsten.
  • Kartoffeln und Knoblauch zufügen.
    Weitere 2 Minuten andünsten.

SUPPE KOCHEN

  • Zufügen:
    700 ml passierte Tomaten
    3 Lorbeerblätter
    1 TL Thymian (oder Rosmarin)
    5 Minuten kochen lassen.
  • Zufügen:
    Wirsing
    Die pürierten Bohnen
    750 ml Wasser
    3 EL Gemüsebrühe Pulver
  • Zum Kochen bringen.
  • Dann die Hitze reduzieren.
    45 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.
    Ab und zu umrühren.
  • Lorbeerblätter nach dem Kochen wieder heraus nehmen.
  • Die vorher beiseite gestellten ganzen Bohnen zufügen.
  • Abschmecken mit Salz und Pfeffer.
    (Evtl. Chiliflocken)

BROT ZUFÜGEN

  • 250 g Ciabatta in dicke Scheiben schneiden und dann in Stücke reißen.
  • Die Brotstücke im Topf unter die Suppe mischen.
    Oder auf einen Teller geben und mit Suppe übergießen.
  • Die Suppe auf dem Teller mit etwas gutem Olivenöl beträufeln.
    Nach Geschmack mit veganem Parmesan bestreuen.
Nutrition Facts
Ribollita
Amount Per Serving
Calories 428 Calories from Fat 144
% Daily Value*
Fett 16g25%
gesättigte Fettsäuren 3g15%
Kohlenhydrate 55g18%
Zucker 12g13%
Eiweiß 13g26%
* Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (8.400 kJ/2000 kcal).
Merk Dir dieses Rezept auf Pinterest
Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Markiere @veggie_einhorn in Deinem Bild auf Instagram!
Das könnte Dir auch schmecken:
Rote Linsensuppe >>
 

👇 Für Dein Pinterest 👇

Auf Deiner Rezepte Pinnwand merken

⬆️ Merk Dir die Ribollita Suppe auf Pinterest. ⬆️

WAS GEHÖRT IN DIE ORIGINAL RIBOLLITA?

In eine original Ribollita gehören auf jeden Fall diese 3 Zutaten:

  1. Kohl
  2. weiße Bohnen
  3. Brot
Grünkohl, weiße Bohnen und Ciabatta Brot
Kohl, weiße Bohnen und Brot dürfen in keiner Ribollita fehlen.

Im Originalrezept aus der Toskana wird Schwarzkohl verwendet.

Schwarzkohl in einer Holzkiste
Schwarzkohl aus der Toskana
(Foto: Peter Zijlstra / shutterstock)

WELCHES GEMÜSE KANN ICH NOCH NEHMEN?

1. Kohl

Schwarzkohl (Toskanischer Palmkohl, Cavolo nero) gibt es in Deutschland nicht so oft zu kaufen.

Du kannst auch Wirsing oder frischen Grünkohl nehmen.

Toskanischer Schwarzkohl, Grünkohl und Wirsing
Die besten Kohlsorten für Ribollita: Toskanischer Schwarzkohl, Grünkohl und Wirsing.
(Am besten zu bekommen ist meistens Wirsing.)
Frischer Grünkohl in einer Tüte
Du kannst auch frischen Grünkohl für die Ribollita nehmen (statt Wirsing).

(Keinen Grünkohl aus dem Glas oder aus der Dose nehmen.)

Auch Weißkohl oder Spitzkohl eignet sich.

Weißkohl und Spitzkohl
Du kannst auch Weißkohl oder Spitzkohl für Deine Ribollita nehmen.

Besser ist aber ein etwas gewellter (krauser) Kohl, so wie Wirsing oder Grünkohl.

2. Grünes Blattgemüse

Der Lauch kann durch grünes Blattgemüse ersetzt oder ergänzt werden.

Sehr gut geeignet sind:

  • Mangold
  • Spinat
Mangold und Spinat
Mangold und Spinat

Falls Du Mangold oder Spinat verwendest: ca. 250 – 300 g.

(nicht den Kohl dafür weglassen)

3. Sellerie

Statt Staudensellerie kannst Du auch ein Stück Knollensellerie nehmen (ca. 120 g).

Staudensellerie und Knollensellerie
Du kannst Staudensellerie oder Knollensellerie nehmen (jeweils ca. 120 g).

Wenn Du keinen Sellerie hast oder magst, kannst Du ihn einfach weglassen.

Du kannst auch jedes andere Gemüse zu Deiner Ribollita zufügen:

4. Weiteres Gemüse

Besonders beliebt sind Rosenkohl, Blumenkohl oder Fenchel.

Rosenkohl, Blumenkohl und Fenchel
Du kannst z.B. Rosenkohl, Blumenkohl oder Fenchel zu Deiner Ribolllita zufügen.
(Insgesamt nicht mehr als ca. 250 – 300 g)
  • Diese Gemüse kann man auch einfach weglassen.
  • Sie kommen zusätzlich zum Kohl in die Ribollita
  • (Nicht den Kohl dafür weglassen.)

WELCHES BROT FÜR RIBOLLITA?

  • Das beste Brot für Ribollita ist Ciabatta.
Ein Laib Ciabatta und ein Mischbrot mit Sauerteig
Für die Ribollita brauchst Du ein helles Brot: Am besten Ciabatta. Mischbrot geht auch gut.
  • Ciabatta ist am besten.
  • Weißbrot oder helles Mischbrot geht auch sehr gut.
  • Das Brot kann ruhig ein paar Tage alt sein und schon hart.
  • Aber frisches Brot geht auch.

Das Brot wird in dicke Scheiben geschnitten und in Stücke gerissen oder geschnitten.

Ribollita hat eine dickliche Konsistenz:
Durch das Brot wird der Eintopf dicker.
Die original italienische Ribollita ist eher wie ein Brei als wie eine flüssige Suppe.

Ohne Brot ist es noch keine richtige Ribollita:

Ribollita ohne Brot in einem Topf
Ribollita ohne Brot
(Foto: leonori / shutterstock)

Mit dem Brot wird die Suppe dicker.

Ribollita mit Brot in einer Suppenschale
Ribollita mit Brot
(Foto: marco mayer / shutterstock)
Ribollita mit eingeweichtem Ciabatta in einem Topf
Ribollita mit Ciabatta Brot

Ribollita hat eine Konsistenz wie ein Brei.

Ribollita mit viel Brot in einer Suppenschale
Leckere Ribollita mit schön viel Brot
(Foto: LongJon / shutterstock)
Ribollita mit eingeweichtem Brot auf einem Teller
Das eingeweichte Ciabatta ist unglaublich lecker.
Du kannst es auch noch kleiner zupfen.
Es zerfällt aber auch noch etwas.

So sieht original Ribollita in Italien aus:

Original toskanische Ribollita auf einem Teller
Original Ribollita in Italien
(Foto: Route66 / shutterstock)

Beim wieder Aufwärmen zerfällt das Brot immer mehr zu einem unglaublich leckeren Brei. 🙂

Original Ribollita in der Toskana
Original Ribollita in der Toskana
(Foto: Fishermanittiologico / shutterstock)

Die Brotsuppe wird mit Olivenöl serviert:

Ribollita auf einem Teller und eine Flasche Olivenöl
Ribollita wird mit etwas Olivenöl beträufelt serviert
(Foto: Zapatastock / shutterstock)

WEISSE BOHNEN AUS DEM GLAS

Die weißen Bohnen sind sehr wichtig für die Ribollita.

Du kannst sie selbst kochen oder aus dem Glas oder der Dose nehmen.

Weiße Bohnen in einer Schüssel
Weiße Bohnen sind total wichtig für Deine Ribollita
(Foto: Sea Wave / shutterstock)

Die Hälfte der Bohnen wird fein püriert.
Das macht den Eintopf schön sämig und cremig. Herrlich!

Geeignet sind Cannellini Bohnen und alle Sorten weiße Bohnen.

Kleine weiße Bohnen sind besser als große Riesenbohnen (geht aber auch).

Du brauchst ca. 460 bis 500 g Bohnen:
Das ist ein großes Glas oder zwei kleine Gläser oder Dosen.

Weiße Bohnen aus dem Glas oder der Dose haben alle unterschiedliche Abtropfgewichte.

Zwei große Gläser mit weißen Bohnen
Große Gläser weiße Bohnen: Abtropfgewicht 460 g und 480 g
Eine Dose und ein kleines Glas mit weißen Bohnen
Eine kleine Dose und ein kleines Glas: Abtropfgewicht 250 g und 255 g

Für 6 Portionen Ribollita brauchst Du ca. ein großes Glas oder zwei kleine Gläser weiße Bohnen.

GETROCKNETE WEISSE BOHNEN SELBER KOCHEN

Du kannst auch getrocknete weiße Bohnen selbst kochen.

Getrocknete weiße Bohnen in einer Holzschüssel
Du kannst auch getrocknete weiße Bohnen selber kochen
(Foto: onair / shutterstock)
  • Die getrockneten Bohnen über Nacht einweichen (mindestens 12 Stunden).
  • Dann eine Stunde lang kochen.
  • Du brauchst 200 g getrocknete Bohnen
    (ergibt 460 g – 470 g gekochte Bohnen).
Eine Packung mit getrockneten weißen Bohnen
Wenn Du die Bohnen über Nacht einweichst, brauchen sie eine Stunde zum Kochen.
(ohne Einweichen 2 Stunden)

GEWÜRZE FÜR RIBOLLITA

Die Standardgewürze für Ribollita sind:

  • Thymian
  • oder Rosmarin
  • Lorbeerblätter

Ca. einen Teelöffel getrocknete Kräuter verwenden.

Statt Thymian oder Rosmarin kannst Du auch eine italienische Gewürzmischung nehmen.

Drei Gewürzdosen mit Thymian, Rosmarin und italienischer Kräutermischung
Eine Packung mit Lorbeerblättern
3 Lorbeerblätter mitkochen. Nach dem Kochen wieder herausnehmen.

(Lorbeerblätter nach dem Kochen wieder herausnehmen)

Falls Du frische Kräuter hast:
Einige Thymianzweige oder Rosmarinzweige mitkochen.

Ein Zweig frischer Thymian und ein Zweig Rosmarin
Frische Kräuter: Ein Zweig Thymian und Rosmarin

Nach dem Kochen die Zweige wieder herausnehmen.

Auch lecker sind:

  • Fenchelsamen
  • Salbei
  • frisch abgeriebene Zitronenschale oder Orangenschale (ganz am Ende der Garzeit zufügen)
Zwei Gewürzdosen mit Fenchelsamen und Salbei.
Auch Fenchelsamen oder Salbei schmecken gut in Ribollita.
(Die Fenchelsamen im Mörser zerkleinern.)
Nicht zu viele Gewürze nehmen!
Immer nur ein paar auswählen.

Wenn Du es scharf magst:

  • frische oder getrocknete Chilischote
  • Chiliflocken
Drei Gläser mit frischen Chilis, getrockneten Chilischoten und Chiliflocken
Wenn Du es nicht so scharf möchtest, kannst Du Chilis ganz weglassen und nur schwarzen Pfeffer nehmen.
(Foto: sasimoto / shutterstock)
  • Die frische Chilischote kann ganz mitgekocht und dann wieder herausgenommen werden.
  • Oder fein hacken und mitkochen.
  • Auf den gewünschten Schärfegrad achten. Nicht zu viel nehmen.
  • Eine getrockenete Chilischote kannst Du mitkochen und danach wieder rausnehmen. Oder mit einer Chilimühle mahlen.
  • Die Ribollita kann auch jeder nach seinem Geschmack erst auf dem Teller mit Chiliflocken würzen.
  • Chili ist nicht nötig und kann einfach weggelassen werden.
Weißwein:

  • Du kannst Deiner Ribollita mit etwas veganem Weißwein noch mehr Aroma geben.
  • (Nicht nötig. Kann man einfach weglassen.)
Weißwein in einem Glas und weiße Trauben
Den Weißwein kannst Du auch weglassen.
(Foto: grafvision / shutterstock)
  • Ca. 50 ml Weißwein nach dem Andünsten des Gemüses zufügen (ablöschen).
  • Zusammen mit den passierten Tomaten zufügen.

Toppings für Deine Ribollita

Auf dem Teller nach Geschmack servieren mit:

  • bestreuen mit Petersilie (frisch oder tiefgefroren)
  • oder Basilikum (frisch oder tiefgefroren)
  • evtl. Chiliflocken
  • etwas veganen Parmesan drüber streuen
  • etwas Olivenöl zum Beträufeln
  • etwas Pesto (evtl. mit Olivenöl verdünnt zum besseren Träufeln)
  • einige klein geschnittene Oliven drüber streuen

(Am besten immer nur ein oder zwei Toppings. Nicht unbedingt alle gleichzeitig. So kannst Du immer schön Abwechslung rein bringen.)

 

KALORIEN:

Eine Portion Ribollita hat 450 Kalorien.

16 g Fett | 60 g Kohlenhydrate | 14 g Eiweiß

Wie findest Du die Ribollita?

Hast Du Fragen oder Ideen zum Rezept? 🙂
Bitte schreib einen Kommentar.

Bitte empfehle das Rezept weiter auf Facebook oder mit WhatsApp.
Danke schön! ♥

Liebe Grüße,
🙂 Deine Karen


2 Kommentare zu „Ribollita (Gemüsesuppe aus der Toskana)“

  1. 5 stars
    Ich habe heute diese toskanische Gemüsesuppe original wie im Rezept angegeben nachgekocht. Haben gerade gegessen, ein Superrezept! Meeeegaaaalecker,kann ich nur weiter empfehlen! Ein Daumen hoch!!!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.