Startseite » Rezepte » Indisches Naan Brot aus der Pfanne

Indisches Naan Brot aus der Pfanne

Wahnsinnig leckeres indisches Fladenbrot

Frisch gebackenes Naan Brot
Soft und fluffig: Leckeres Naan Brot

Ein super Rezept für Naan Brot aus der Pfanne.

Das Naan wird fluffig und soft (nicht knusprig und hart).

Das Rezept ist sehr einfach.

Aber der Teig braucht Zeit zum Aufgehen:
Mindestens eine Stunde, gerne auch 2 Stunden oder mehr.


Das Naan Brot ist:

  • vegan
  • ohne Ei
  • weich und locker
  • am besten warm serviert

INHALTSVERZEICHNIS

BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG.


ZUTATEN
für 6 Naan Brote

TROCKENE ZUTATEN:

  • 300 g Mehl
    (Weizenmehl 550, Dinkelmehl 630 oder Weizenmehl 405)
  • 1 Tüte Trockenhefe (7 g)
    oder ein halber Würfel frische Hefe (21 g)
  • 1 Teelöffel Zucker
    (für die Hefe, zum Aufgehen)
  • 1 Teelöffel Salz
    (7 g)

FEUCHTE ZUTATEN:

  • 2 Esslöffel Öl (= 25 g)
    (Olivenöl, neutrales Öl oder Rapsöl mit Buttergeschmack)
  • 50 g Sojajoghurt
  • 75 g Sojamilch
  • 75 g Wasser

VERWENDETE PRODUKTE:

Zutaten für Naan Brot aus der Pfanne
Zutaten für Naan Brot aus der Pfanne: 1. Salz | 2. Trockenhefe | 3. Sojajoghurt | 4. Zucker | 5. Olivenöl | 6. Sojamilch | 7. Weizenmehl 550
 
Das passt super dazu:
Rotes Linsen Dal >>
Leckeres indisches Naan Brot

Naan Brot aus der Pfanne

Gericht: Brot
Küche: vegan
Art: Vegan
Schlagwort: naan brot aus der pfanne
Fertig in: 2 Stunden
Portionen: 6 Stück
Kalorien: 287 kcal
Leckeres Naan Brot aus der Pfanne ✓ Soft und fluffig ✓ Einfaches Rezept mit veganem Joghurt ✓

Drucken Pin Bewerten

Equipment

  • Pfanne mit Deckel

Zutaten

Trockene Zutaten

  • 300 g Mehl
  • 1 Tüte Trockenhefe oder ½ Würfel frische Hefe
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz

Feuchte Zutaten

  • 2 EL Öl (= 25 g)
  • 50 g Sojajoghurt
  • 75 g Sojamilch
  • 75 g Wasser

Öl zum Bestreichen:

  • 3 EL Öl

Anleitungen

  • Trockene Zutaten in einer Schüssel mischen:
    300 g Mehl
    1 Tüte Trockenhefe (7 g) (oder ½ Würfel frische Hefe = 21 g)
    1 TL Zucker
    1 TL Salz
    Gut vermischen.
  • Feuchte Zutaten zufügen:
    2 EL Öl
    50 g Sojajoghurt
    75 g Sojamilch
    75 g Wasser
  • Mit einer Küchenmaschine oder einem Handmixer (Knethaken) 5 – 10 Minuten kneten.
    Der Teig soll schön glatt sein.
    (Der Teig ist etwas klebrig, das ist normal. Kein weiteres Mehl zufügen, das würde das Naan zu trocken machen.)
  • Schüssel mit einem feuchten Tuch abdecken.
    Den Teig in der Schüssel mindestens 1 Stunde (am besten länger) gehen lassen.
  • Auf einer Arbeitsfläche ein wenig Mehl verteilen.
    Teig in 6 Teile teilen und zu Kugeln formen.
  • Die Kugeln mit etwas Öl bepinseln.
    Auch das Nudelholz leicht einölen.
    Die Kugeln mit dem Nudelholz zu Fladen ausrollen.
    Ca. 5 mm dick
  • Pfanne ohne Öl erhitzen.
    Mittlere Hitze.
  • Naan Fladen in die heiße Pfanne legen.
    Mit Deckel 2-3 Minuten braten.
    (am besten ist ein Glasdeckel)
  • Wenn sich an der Oberseite Blasen bilden und die Unterseite leicht bräunt:
    Die Oberseite leicht mit Öl bepinseln.
    Dann wenden.
    Die zweite Seite auch 2-3 Minuten backen (mit Deckel).
  • Ein oder zwei Küchenhandtücher aus Stoff in einen tiefen Teller legen.
    Darauf kommen die fertigen Naan Brote.
    Das Küchentuch über den heißen Fladen zusammen falten.
    So bleiben sie warm und soft.

Guten Appetit!

  • Das Naan ist weich und fluffig.
  • Dafür sorgen das Bestreichen mit Öl und das Braten mit Deckel.
 
  • Zum Bestreichen kannst Du statt Öl auch geschmolzene vegane Butter (Alsan) nehmen.
  • Auch Rapsöl mit Buttergeschmack eignet sich perfekt.
Nutrition Facts
Naan Brot aus der Pfanne
Amount Per Serving
Calories 287 Calories from Fat 117
% Daily Value*
Fett 13g20%
gesättigte Fettsäuren 1g5%
Kohlenhydrate 37g12%
Zucker 1g1%
Eiweiß 6g12%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.
Merk Dir dieses Rezept auf Pinterest
Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @veggie_einhorn oder benutze den Hashtag #veggieeinhorn!
Das könnte auch etwas für Dich sein:
Hummus selber machen >>

👇 Für Dein Pinterest 👇

Merk Dir das Rezept für später

Naan Brot aus der Pfanne Pinterest
⬆️ Merk Dir das Naan Brot auf Pinterest ⬆️
 

Welches Öl schmeckt am besten?

  • Du kannst jedes neutral schmeckende Öl nehmen.
  • Sehr gut geeignet ist auch Olivenöl
  • oder Rapsöl mit Buttergeschmack (vegan)
Olivenöl und Rapsöl mit Buttergeschmack
Als Öl eignen sich sehr gut Olivenöl oder Rapsöl mit Buttergeschmack.
  • Du kannst auch geschmolzene vegane Butter (Alsan Margarine) zum Bestreichen verwenden.

Wozu kann man Naan Brot essen?

  • Naan schmeckt sehr lecker zu Dal >>, Tikka Masala und Currys.
  • Es passt auch zu Suppen und Eintöpfen (z.B. Linsensuppe, Erbsensuppe, Chili).
  • Es ist auch eine schöne Beilage zu einem Salat oder einer Bowl.
  • Auch toll zum Dippen in Hummus >> und andere Dips.

Naan Brot warm halten

Naan Brot schmeckt am besten warm serviert.

So kannst Du es warm halten:

  • Einen tiefen Teller mit ein oder zwei Küchenhandtüchern auslegen.
  • (aus Stoff, nicht Küchenrolle aus Papier)
  • Die fertigen Naan Fladen darin stapeln und mit dem Tuch bedecken.
  • So bleiben sie relativ lange warm. Du kannst alle backen und dann zusammen servieren.
  • Zum länger warm halten:
  • Den Teller mit den Küchenhandtüchern in den Backofen stellen.
  • 60 bis 70 °C (Ober-Unterhitze)
  • Die Naan Brote müssen mit Stoff bedeckt sein, damit sie weich bleiben und nicht austrocknen.

Naan Brot einfrieren

  • Die fertigen Naan Brote können eingefroren werden.
  • In einer Box oder einem Gefrierbeutel.
  • Du kannst sie in der Pfanne, im Backofen, in der Mikrowelle oder im Toaster wieder aufwärmen.
  • Du kannst auch die ungebackenen Teigkugeln einfrieren.
  • Einzeln in einer Box oder in Frischhaltefolie.
  • Dann auftauen lassen und ganz normal in der Pfanne backen.

KALORIEN:

Das Rezept ergibt 6 Naan Brote.

1 Brot hat 287 Kalorien.

13 g Fett | 37 g Kohlenhydrate | 6 g Eiweiß

Wie findest Du das Naan Brot aus der Pfanne?

Hast Du Fragen oder Ideen zum Rezept? 🙂
Bitte schreib einen Kommentar.

Bitte empfehle das Rezept weiter auf Facebook oder mit WhatsApp.
Danke schön! ♥

Liebe Grüße,
🙂 Deine Karen


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.