Startseite » Rezepte » Kochen » Veganes Gemüse Chili mit Süßkartoffel und Zucchini

Veganes Gemüse Chili mit Süßkartoffel und Zucchini

Einfaches Rezept für leckeres veganes Süßkartoffel Chili mit Zucchini.

Mit viel gesundem frischen Gemüse und Tomaten, Bohnen und Mais aus der Dose.

Das Chili sin carne ist super aromatisch gewürzt mit Paprika edelsüß, Kreuzkümmel, Cayennepfeffer und Oregano.
Lecker!

Das Gemüse Chili ist:

vegan
✔ vegetarisch
✔ einfach und lecker
✔ sehr gesund
✔ ohne Soja
✔ ohne Fleisch
✔ glutenfrei
✔ kalorienarm
✔ zum veganen Abnehmen geeignet
✔ mit VIDEO

BEITRAG ENTHÄLT WERBELINKS

Zutaten für das vegane Gemüse Chili:
Veganes Gemüse Chili Rezept mit Süßkartoffel und Zucchini | Chili sin Carne ohne Soja

 
Geschenke für Veganer entdecken

Veganes Gemüse Chili Rezept mit Süßkartoffel und Zucchini | Chili sin Carne ohne Soja

Veganes Chili mit Süßkartoffel und Zucchini

Gericht: Hauptgericht
Küche: vegan
Art: Vegan
Schlagwort: süßkartoffel chili vegan
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Fertig in: 45 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: 373 kcal
Gesundes Gemüse Chili. Einfach und lecker. Mit VIDEO.
Drucken Pin Bewerten

Zutaten

  • 200 g Zwiebel
  • 400 g Süßkartoffel
  • 500 g Zucchini
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 EL Öl Bratöl
  • 50 g Tomatenmark
  • 800 g Tomatenstücke Dose
  • 500 ml Wasser
  • 3 EL Gemüsebrühe Pulver
  • 1 EL Paprika edelsüß Pulver
  • 2 TL Kumin (Kreuzkümmel)
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 2 TL Oregano
  • 250 g Kidneybohnen Dose
  • 140 g Mais Dose

Anleitungen

  • Zwiebel, Süßkartoffel und Zucchini würfeln.
    Knoblauch pressen.
  • Bratöl in Topf erhitzen.
    Zwiebeln und Süßkartoffeln zufügen.
    10 Minuten andünsten.
  • Tomatenmark zufügen.
    1 Minute anbraten.
  • Zufügen:
    Tomatenstücke (Dose)
    Wasser
    Gemüsebrühepulver
    Paprika edelsüß Pulver
    Cayennepfeffer
    Oregano
    Kumin (Kreuzkümmel)
    Knoblauch

    Mit Deckel 15 Minuten kochen.
    Ab und zu umrühren.
  • Zufügen:
    Zucchini
    Kidneybohnen (Dose, mit Flüssigkeit)
    Mais (Dose, mit Flüssigkeit)

    Mit Deckel 25 Minuten kochen.
    Ab und zu umrühren.

Video

➜ Hier klicken für Video:

Guten Appetit!

Dazu schmeckt Basmatireis oder Fladenbrot.
Nährwertangaben
Veganes Chili mit Süßkartoffel und Zucchini
Durchschnittliche Nährwerte pro Portion:
Brennwert
373
% RM*
Fett
 
9
g
14
%
gesättigte Fettsäuren
 
1
g
5
%
Kohlenhydrate
 
55
g
18
%
Zucker
 
14
g
16
%
Eiweiß
 
11
g
22
%
* RM = Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (2000kcal)
Merk Dir dieses Rezept auf Pinterest
Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Bitte bewerte das Rezept. Dankeschön! ❤

Gesundes veganes Rezept mit viel Gemüse:
Veganes Gemüse Chili Rezept mit Süßkartoffel und Zucchini | Chili sin Carne ohne Soja


Veganes Gemüse Chili:

Für 4 Portionen:

GEMÜSE:

  • 200 g Zwiebeln = ca. 2-3 Zwiebeln
  • 400 g Süßkartoffeln = ca. 1 Süßkartoffel
  • 500 g Zucchini = ca. 2-3 Zucchini
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 Dosen Tomatenstücke (= 800 g)
  • 1 Dose Kidneybohnen (= 250 g Dose, mit Flüssigkeit verwenden)
  • 1 kleine Dose Mais (= 140 g Dose, mit Flüssigkeit verwenden)

GEWÜRZE:

  • 3 EL Gemüsebrühe-Pulver
  • 1 EL Paprika edelsüß
  • 2 TL Kreuzkümmel (= Kumin)
  • 1 TL Cayennepfeffer (nicht zu viel)
  • 2 TL Oregano

 

  • 2 EL Bratöl (z.B. Sonnenblumenöl oder Rapsöl zum Braten)
  • 50 g Tomatenmark
  • 500 ml Wasser

(Nutze den Portions-Umrechner, falls Du mehr oder weniger Portionen machen möchtest.)

Veganes Gemüse Chili Rezept mit Süßkartoffel und Zucchini | Chili sin Carne ohne Soja

Veganes Gemüse Chili | Kalorien & Nährwerte:

Das Rezept ist für 4 Portionen.

1 Portion hat 373 Kalorien.
>>> Zu allen Rezepten

Veganes Gemüse Chili Rezept mit Süßkartoffel und Zucchini | Chili sin Carne ohne Soja

ⓥ GUTEN APPETIT! ♥

Probier auch dieses leckere Chili Rezept:
Auch lecker:

Bestell Dir den Newsletter:

 

Alle veganen Rezepte >>

Wie findest Du das Rezept?

Bitte schreib einen Kommentar. 🙂


2 Kommentare zu „Veganes Gemüse Chili mit Süßkartoffel und Zucchini“

  1. 5 stars
    Vom Geschmack her großartig! Macht nicht allzu satt, ist dennoch sehr schmackhaft. Die ,,4 Portionen“ sind gewaltig, man sollte also eventuell vorher aufpassen, dass man nicht zu viel macht. Würde ich wieder kochen!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung