Startseite » Rezepte » Veganes Kürbis-Mango-Curry mit Kokosmilch & Cashews

Veganes Kürbis-Mango-Curry mit Kokosmilch & Cashews

Leckeres Kürbis-Mango-Curry mit Kokosmilch und Cashewkernen.

Ein gesundes veganes Rezept mit viel frischem Gemüse:
Hokkaido-Kürbis, Paprika, Möhre und Lauchzwiebeln.

Super lecker mit Mango und frisch gepresstem Orangensaft.


Das Curry ist:

vegan
✔ vegetarisch
✔ gesund und lecker
✔ einfach und schnell
✔ mit » VIDEO

BEITRAG ENTHÄLT WERBELINKS
Veganes Kürbis-Mango-Curry mit Kokosmilch & Cashewkernen

Zutaten für das vegane Kürbis-Mango-Curry:
Zutaten Hokkaido-Kürbis, Möhre, Paprika und Mango

 

➜ Hier klicken für Video:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 
Suchst Du ein veganes Geschenk? 🙂
Geschenke für Veganer entdecken

Veganes Curry mit Kürbis und Mango

Veganes Kürbis-Mango-Curry

Gericht: Hauptgericht
Küche: vegan
Art: Vegan
Schlagwort: kürbis mango curry
Fertig in: 45 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: 704 kcal
Veganes Curry mit Kürbis, Mango und Paprika. Lecker mit Kokosmilch und Cashewkernen. Mit »VIDEO.
Drucken Pin Bewerten

Zutaten

  • ½ Hokkaido-Kürbis
  • 1 Möhren
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 5 cm langes Stück Ingwer
  • 1 rote Paprika
  • 6 Frühlingszwiebeln
  • 2 Orange zum Auspressen
  • 300 g Mango tiefgekühlt oder frisch
  • 2 EL Sesamöl oder anderes Öl (Bratöl, Kokosöl)
  • 400 ml Kokosmilch
  • 1 EL Vegane rote Currypaste
  • 1 TL Currypulver Pulver
  • 2 EL Gemüsebrühe Pulver
  • 1 TL Paprika edelsüß
  • 200 g Basmati-Reis
  • 80 g Cashewkerne

Anleitungen

  • GEMÜSE SCHNEIDEN:
    Kürbis entkernen und in Würfel schneiden.
    Möhre evtl. schälen und in Würfel schneiden.
    Knoblauch pressen.
    Ingwer schälen und in sehr kleine Würfel schneiden
    (oder Ingwer fein reiben).
    Paprika würfeln.
    Lauchzwiebeln in Ringe schneiden.
  • ROTE CURRY-PASTE & CURRY-PULVER ANBRATEN | 30 SEK:
    Öl in Pfanne erhitzen.
    Rote Currypaste und Currypulver zufügen und 30 bis 60 Sekunden anbraten.
    Dabei ständig rühren.
  • KÜRBIS ANBRATEN | 5 MIN:
    Kürbis zufügen.
    5 Minuten anbraten.
  • MÖHRE, KNOBLAUCH & INGWER ANBRATEN | 5 MIN:
    Möhre, Knoblauch und Ingwer zufügen.
    5 Minuten anbraten.
  • PAPRIKA & LAUCHZWIEBELN ANBRATEN | 5 MIN:
    Paprika und Lauchzwiebeln zufügen.
    5 Minuten anbraten.

    Orangen auspressen.
  • ORANGENSAFT, KOKOSMILCH & GEWÜRZE | 15 MIN KÖCHELN:
    Zufügen:
    Frisch gepresster Orangensaft
    Kokosmilch
    Gemüsebrühepulver
    Paprika edelsüß

    15 Minuten köcheln lassen (ohne Deckel).
    Gelegentlich umrühren.
  • BASMATI-REIS KOCHEN:
    Während das Gemüse köchelt:
    Basmatireis mit der doppelten Menge Wasser kochen.
    Ca. 10 Minuten, bis alle Flüssigkeit eingezogen ist.
  • CASHEWS RÖSTEN:
    Während das Gemüse köchelt:
    Cashewkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten.
    Ca. 3-4 Minuten, bis sie schön gebräunt sind.
    (Vorsicht, nicht verbrennen lassen. )

  • MANGO MIT KOCHEN | 5 MIN:
    Mango zufügen und noch 5 Minuten weiter köcheln lassen.
  • SERVIEREN:
    Kürbis-Mango-Curry mit Reis servieren und mit gerösteten Cashewkernen bestreuen.

Video

➜ Hier klicken für Video:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nutrition Facts
Veganes Kürbis-Mango-Curry
Amount Per Serving
Calories 704 Calories from Fat 315
% Daily Value*
Fett 35g54%
gesättigte Fettsäuren 18g90%
Kohlenhydrate 78g26%
Zucker 22g24%
Eiweiß 11g22%
* Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (8.400 kJ/2000 kcal).
Merk Dir dieses Rezept auf Pinterest
Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Markiere @veggie_einhorn in Deinem Bild auf Instagram!

Das vegane Curry enthält viel frisches Gemüse und extra viel Vitamine aus Orangensaft und Mango.

Mit tiefgekühlter Mango geht es schnell und schmeckt sehr lecker.
Frische Mango geht natürlich auch.

Gemüse für veganes Curry mit Kürbis, Möhre, Paprika und Mango

Die vegane Gemüsepfanne wird serviert mit Basmatireis und gerösteten Cashewkernen.

Kokosmilch aus der Dose macht das Gericht super cremig.

Kokosmilch, Cashewkerne, Basmati-Reis für veganes Curry

Statt Sesamöl geht auch Bratöl oder Kokosöl.

Lecker gewürzt mit roter Currypaste, Paprika edelsüß, Currypulver und Ingwer.

Nicht alle roten Currypasten sind vegan.
Die hier verwendete Currypaste von rinatura ist vegan und glutenfrei.

Gewürze rote Currypaste, Paprika edelsüß, Curry Pulver, Ingwer

Zuerst werden die Currypaste und das Currypulver ganz kurz in heißem Öl angebraten.

Dann nach und nach das Gemüse zufügen und anbraten.
Der Kürbis (längste Garzeit) zuerst, dann die Möhre und dann Paprika und Lauchzwiebeln.

Gemüse Kürbis Möhre Paprika Lauchzwiebeln

Zum angebratenen Gemüse wird frisch gepresster Orangensaft und Kokosmilch aus der Dose gegeben.

Das Ganze 15 Minuten köcheln lassen.

In dieser Zeit kannst Du den Basmatireis kochen (dauert nur 10 Minuten) und die Cashewkerne anrösten.

Die Mango (tiefgekühlt oder frisch) wird nur die letzten 5 Minuten mit gekocht.

Das Kürbis-Mango-Curry mit Reis und Cashewkernen servieren.

Veganes Curry mit Kürbis, Mango und Cashewkernen

Schau Dir auch das »Rezeptvideo an.

Veganes Curry mit Kürbis, Mango, Paprika und Kokosmilch

ⓥ GUTEN APPETIT! ♥

» Zu allen Rezepten

Probier auch dieses Rezept:
Schnelles Rezept:
 

Bestell Dir den Newsletter:

 

Alle veganen Rezepte >>


Wie findest Du das Rezept?

Bitte schreib einen Kommentar. 🙂


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.