Startseite » Rezepte » Backen » Veganer Zwetschgenkuchen mit Hefeteig

Veganer Zwetschgenkuchen mit Hefeteig

Saftiger Zwetschgenkuchen vom Blech

Veganer Zwetschgenkuchen mit Hefeteig
Veganer Zwetschgenkuchen aus Hefeteig mit Streuseln

Super leckerer Zwetschgenkuchen mit Streuseln.

Ein schöner fluffiger Hefeteig.

Belegt mit fruchtigen Zwetschgen und süßen Streuseln.

Schmeckt mit oder ohne vegane Schlagsahne.

Der Zwetschgenkuchen ist:

  • vegan
  • ohne Ei
  • mit Hefeteig
  • vom Blech
  • mit Streuseln
  • saftig und lecker

BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG.


ZUTATEN:

Für 1 großes Blech:

(normales Backofen-Backblech)

Zutaten für den veganen süßen Hefeteig
Trockenhefe geht auch.

Süßer veganer Hefeteig:

  • 550 g Mehl
    (Weizenmehl 550, Weizenmehl 405 oder Dinkelmehl 630)
  • 150 g Zucker
  • 1 Tüte Vanillezucker
  • ein halber Teelöffel Salz (ca. 4 g)
  • ein halber Würfel Hefe
    (oder 1 Tüte Trockenhefe)
  • 100 g Margarine
  • 275 ml Sojamilch (= 275 g)
Zutaten für Belag und Streusel

Belag:

  • ca. 1700 g Zwetschgen
    (= ca. 1600 g ohne Kerne)

Streusel:

  • 300 g Mehl
    (Weizenmehl 550, Weizenmehl 405 oder Dinkelmehl 630)
  • 250 g Zucker
  • 2 Tüten Vanillezucker
  • 1,5 Teelöffel Zimt
  • ein Viertel Teelöffel Salz
  • 200 g Margarine
Zutaten für veganen Zwetschgenkuchen mit Hefeteig
Zutaten für veganen Zwetschgenkuchen mit Hefeteig
Zwetschgenkuchen Hefeteig vegan
Veganer Zwetschgenkuchen aus Hefeteig vom Blech
 

Probier auch diesen unglaublich leckeren Zwetschgen Crumble >>

Veganer Hefeteig Zwetschgenkuchen

Veganer Zwetschgenkuchen mit Hefeteig

Gericht: Kuchen
Küche: vegan
Art: Vegan
Schlagwort: veganer hefeteig zwetschgenkuchen
Fertig in: 2 Stunden
Portionen: 1 Kuchen
Kalorien: 294 kcal
Saftiger veganer Zwetschgenkuchen vom Blech mit Hefeteig und Streuseln. Lecker!
Drucken Pin Bewerten

Zutaten

  • 1700 g Zwetschgen

HEFETEIG:

  • 550 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 1 Tüte Vanillezucker
  • ½ TL Salz
  • ½ Würfel Hefe [oder 1 Tüte Trockenhefe]
  • 100 g Margarine
  • 275 ml Sojamilch

STREUSEL:

  • 300 g Mehl
  • 250 g Zucker
  • 2 Tüten Vanillezucker
  • 200 g Margarine
  • 1,5 TL Zimt
  • ¼ TL Salz

Anleitungen

HEFETEIG:

  • In einer Schüssel mischen:
    550 g Mehl
    150 g Zucker
    1 Tüte Vanillezucker (8 g)
    ½ TL Salz (4 g)
    Gut vermischen.
  • Zufügen:
    ½ Würfel Hefe (oder 1 Tüte Trockenhefe)
    100 g vegane Margarine
    275 ml Sojamilch (zimmerwarm)
  • 5 – 10 Minuten gut durchkneten.
    [Mit einem Handmixer (Knethaken) oder einer Küchenmaschine.]
  • Schüssel mit einem Tuch abdecken.
    Teig mindestens 45 Minuten gehen lassen.
    [Du kannst den Teig auch länger gehen lassen.]

STREUSEL:

  • In einer zweiten Schüssel mischen:
    300 g Mehl
    250 g Zucker
    2 Tüten Vanillezucker
    1, 5 TL Zimt
    0,25 TL Salz
    200 g vegane Margarine
  • Den Streuselteig kneten.
    [Mit einem Handmixer (Knethaken) oder einer Küchenmaschine.]
  • Streuselteig evtl. in den Kühlschrank stellen.
    [Nicht unbedingt nötig, aber dann lässt sich der Teig besser zu Streuseln zerkrümeln.]

ZWETSCHGEN VORBEREITEN:

  • 1700 g Zwetschgen waschen, längs halbieren und den Kern entfernen.
  • Backofen vorheizen auf 175 °C (Ober-Unterhitze).

KUCHEN AUF DEM BACKBLECH FERTIG MACHEN:

  • Backblech einfetten oder mit Backpapier auslegen.
    (Ich mache beides: Eingefettes Backpapier)
  • Hefeteig in der Schüssel mit ein wenig Mehl bestreuen.
    Aus der Schüssel nehmen.
    (Nicht nochmal durchkneten!)
  • Hefeteig auf dem Backblech ausrollen.
    (Mit den Händen, einem Glas oder einer kleinen Backrolle.)
  • Zwetschgen leicht überlappend auf dem Hefeteig verteilen.
  • Streuselteig schön zerkrümeln und darüber streuen.

BACKEN:

  • Im vorgeheizten Ofen bei 175 °C (Ober-Unterhitze) auf der mittleren Schiene für 45 Minuten backen.

Guten Appetit!

  • 1700 g Zwetschgen mit Kern = ca. 1600 g Zwetschgen ohne Kern
Nutrition Facts
Veganer Zwetschgenkuchen mit Hefeteig
Amount Per Serving (1 Stück (bei 24 Stücken))
Calories 294 Calories from Fat 75
% Daily Value*
Fett 8.3g13%
gesättigte Fettsäuren 2.3g12%
Kohlenhydrate 49g16%
Zucker 24g27%
Eiweiß 4.7g9%
* Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (8.400 kJ/2000 kcal).
Merk Dir dieses Rezept auf Pinterest
Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Markiere @veggie_einhorn in Deinem Bild auf Instagram!

Den Pflaumenkuchen kann man auch gut einfrieren.

Der Kuchen kann ohne alles, mit Puderzucker bestreut oder mit veganer Schlagsahne serviert werden.

 

MEHR VEGANE KUCHEN:

Drei Stücke veganer Zwetschgenkuchen auf einer Platte
Lecker und saftig


Bestell Dir den Newsletter:  

 

KALORIEN:

Das Rezept ergibt 1 großes Backblech (normales Backofen-Blech).

24 Stücke.

Ein Stück hat 294 Kalorien.

8.3 g Fett | 49 g Kohlenhydrate | 4.7 g Eiweiß


Wie findest Du den veganen Zwetschgenkuchen?

Hast Du Fragen oder Ideen zum Rezept?
Bitte schreib einen Kommentar. 🙂

Liebe Grüße,
Deine Karen ♥

Probier auch:


16 Kommentare zu „Veganer Zwetschgenkuchen mit Hefeteig“

  1. Hallo liebe Karen,

    Gesundheitshalber sind wir auf vegane Ernährung umgestiegen. Ich möchte aber auch gehärtete Fette aus dem Speiseplan streichen und habe mich gefragt ob man anstatt von Margarine auch Rapsöl verwenden kann. Normalerweis geht das recht gut wenn man Butter oder Margarine schmelzen muss. Hast du Erfahrung mit Hefeteig und Rapsöl?

    Danke im voraus.
    Liebe Grüße
    Danielle

      1. Vielen Dank für deine Antwort.

        Ja den Streusel wollte ich weglassen 🙂

        Freue mich darauf dein Rezept auszuprobieren :)) und vielen Dank für deinen Link. Meine Familie wird begeistert sein :))

        Liebe Grüße und alles Gute
        Danielle

  2. 5 stars
    Habe heute Dein Rezept ausprobiert. Ergebnis: Super!

    Ich habe allerdings Dinkelvollkornmehl verwendet und, weil Vollkorn, nur 500g und einen ganzen Würfel Hefe.

    Insgesamt musste der Teig knapp 2 Stunden gehen, wahrscheinlich auch dem Vollkornmehl geschuldet.

    Ich bin begeistert, da ich bis jetzt mit Hefeteig ein bisschen auf Kriegsfuß stand.

    Für den nächsten Versuch werden Birnen, Äpfel oder Brombeeren auf dem Hefeteig landen.

    Liebe Grüße Michaela

    1. Liebe Michaela,

      vielen Dank! ❤️

      Ich freue mich sehr, dass der Kuchen gut geworden ist. 🙂

      Danke für den Tipp mit dem Dinkelvollkornmehl und dem ganzen Würfel Hefe.

      Herzliche Grüße,
      Deine Karen 🙂

    1. Liebe Svenja, herzlichen Dank! ❤️ Ich freue mich total, dass der Kuchen Dir schmeckt. Super Tipp mit dem Zimt und braunen Zucker, das klingt sehr lecker. 🙂
      Liebe Grüße, Deine Karen

    1. Petra Schnabel

      5 stars
      Tolles Rezept, war zuerst skeptisch, aber hat super geklappt und wunderbar geschmeckt. Mein erster veganer Zwetschgenkuchen.

    2. 5 stars
      Ich bin seit kurzem erst zum Veganer geworden und nun auf der Suche nach neuen Koch- und Backideen.

      Dadurch stieß ich auf dieses Rezept und habe es gleich ausprobiert. Auch ich bin bei Hefeteig immer ein bisschen skeptisch, da er mir nicht immer 100%ig gelingt. Der Teig war noch etwas zu weich, weshalb ich noch ein bisschen Mehl hinzugeben musste. Nach ca. einer Stunde war er schon gut gegangen. Ich habe ihn auf einem Blech ausgerollt und eine weitere Stunde gehen lassen (passte so gerade in meinen Tagesablauf). Den Streuseln habe ich noch ein halbes Päckchen Backpulver beigegeben, so werden sie schön kross.

      Ich kann nur sagen, seitdem ich mich vegan ernähre, habe ich noch kein einziges Mal ein tierisches Produkt vermisst. So ist es auch bei diesem Kuchen. Er schmeckt genau so, wie er schmecken soll, einfach nur lecker. Der Hefeteig ist so fluffig und trotzdem nicht durchweicht. Einfach genial. Vielen Dank!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung