Startseite » Rezepte » Vegan Kochen » Aufläufe » Veganer Kartoffel Zucchini Auflauf

Veganer Kartoffel Zucchini Auflauf

Sehr lecker und beliebt

Veganer Kartoffel Zucchini Auflauf
Veganer Kartoffel Zucchini Auflauf

Der vegane Kartoffel-Zucchini-Auflauf schmeckt super und kommt immer sehr gut an.

Er ist sahnig und cremig durch pürierte Cashews und Hafersahne
(Oder andere Pflanzensahne zum Kochen, z.B. Soja Cuisine).

Veganer Kartoffel Zucchini Auflauf auf einem Teller

Der vegane Auflauf ist total lecker gewürzt mit Hefeflocken, Gemüsebrühe Pulver und Knoblauch.

Probier es aus, es schmeckt sehr gut.

👉 Alle veganen Rezepte

BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG.

📋 Inhalts-
verzeichnis

Auflaufform mit veganem Kartoffel Zucchini Auflauf

👍 Der Kartoffel Zucchini Auflauf ist:

  • vegetarisch und vegan
  • cremig und würzig
  • super lecker

Eine Portion hat 693,3 Kalorien.

🌱 Zutaten

Zutaten für veganen Kartoffel Zucchini Auflauf

Für 4 Portionen brauchst Du:

  • 950 g Kartoffeln
    (ungeschält gewogen, festkochend oder vorwiegend festkochend)
  • 500 g Zucchini
    (ca. 2 Zucchini)
  • 2 bis 3 Zwiebeln
  • 3 bis 4 Zehen Knoblauch
  • 200 g Cashewkerne
    (natur, ungeröstet)
  • 2 Esslöffel Öl
  • 250 ml Pflanzensahne zum Kochen
    (z.B. Hafersahne = Hafer Cuisine oder Soja Cuisine)

Gewürze:

Gewürze für veganen Kartoffel Zucchini Auflauf
  • 40 g Hefeflocken
  • 30 g Gemüsebrühe Pulver
  • Muskat
  • Pfeffer
  • (eventuell noch Chiliflocken oder Cayennepfeffer)
Veganer Zucchini Kartoffel Auflauf

🛒 Verwendete Produkte

Diese Produkte habe ich verwendet:

Zucchini, Kartoffeln, Knoblauch, Zwiebel
500 g Zucchini | 950 g ungeschälte Kartoffeln (festkochend oder vorwiegend festkochend) | 3 bis 4 Knoblauchzehen | 2 bis 3 Zwiebeln

👉 Du brauchst 950 g ungeschälte Kartoffeln = 750 g geschälte Kartoffeln.

Öl, Cashewkerne, Hafersahne
1. Bratöl | 2. Ungeröstete Cashews | 3. Hafer Cuisine (oder Soja Cuisine zum Kochen)
Hefeflocken und veganes Gemüsebrühe Pulver
1. Hefeflocken | 2. Veganes Gemüsebrühe Pulver
Schwarzer Pfeffer, Muskat
1. Pfeffer | 2. Gemahlene Muskatnuss

👇 REZEPT 👇

So wird’s gemacht:

Für 4 große Portionen

Gemüse vorbereiten

  • 950 g Kartoffeln schälen.
  • Du brauchst 750 g geschälte Kartoffeln.
  • Die Kartoffeln mit einem Gemüsehobel in feine Scheiben hobeln.
  • 2 mm dick.
  • Ca. 2 Zucchini mit einem Gemüsehobel in Scheiben hobeln.
  • 4 mm dick.
  • Die Zucchinischeiben sollen etwas dicker sein als die Kartoffelscheiben.
  • Du brauchst ca. 500 g Zucchini.
  • 2 bis 3 Zwiebeln schälen und in feine Streifen schneiden.
  • Du brauchst ca. 200 g bis 250 g Zwiebelstreifen.
  • 3 bis 4 Zehen Knoblauch pressen.

In einer Pfanne anbraten

  • 2 Esslöffel Bratöl in einer Pfanne erhitzen.
  • Zwiebelstreifen 15 bis 20 Minuten anbraten.
  • Bei mittlerer Hitze. Nicht zu heiß.
  • Die Zwiebeln sollen schön bräunen.
  • Den gepressten Knoblauch zufügen und eine Minute mit braten.
  • Ofen vorheizen auf 180 °C (Umluft).

Cashew-Sahnesauce im Standmixer mixen

  • In einen Standmixer geben:
  • 200 g Cashews
  • 250 ml Hafer Cuisine (oder Soja Cuisine)
  • 200 g Wasser (= 200 ml)
  • 40 g Hefeflocken
  • 30 g Gemüsebrühe Pulver
  • schwarzer Pfeffer
  • eine kleine Prise Muskat
  • (eventuell nach Geschmack etwas Cayennepfeffer oder Chiliflocken)
  • Gut durchmixen.
  • Das dauert je nach Mixer ca. 1 bis 3 Minuten.
  • Es entsteht eine sahnige Flüssigkeit.

Auflauf mischen und backen

  • In einer großen Schüssel mischen:
  • 1. Die Kartoffel- und Zucchinischeiben
  • 2. Die Cashew-Sahnesauce
  • 3. Die gebratenen Zwiebeln und Knoblauch
  • Mischung in eine große Auflaufform geben.

👉 Du kannst auch die Kartoffelscheiben und Zucchinischeiben abwechselnd in die Auflaufform schichten.
Zwischen die Schichten die gebratenen Zwiebeln geben.
Am Ende die Cashew-Sahnesauce darüber gießen.

👉 Oder die schnelle Methode: Alles in einer großen Schüssel gut mischen und dann zusammen in die Auflaufform geben.

  • Im vorgeheizten Ofen bei 180°C (Umluft) 60 Minuten backen.

❤️ Guten Appetit! ❤️

❤️ Lass es Dir schmecken. ❤️

Teller mit veganem Kartoffel Zucchini Auflauf
Veganer Zucchini Kartoffel Auflauf und eine Gabel

Der Auflauf ist cremig und würzig.
Er kommt immer sehr gut an.

Gefällt Dir das Rezept?
👇👇👇

👍 Diese Rezepte könnten Dir auch gefallen:

Hier findest Du
👉 alle veganen Auflauf Rezepte

Hier findest Du
👉 alle veganen Hauptgerichte



🌞 Pflanzensahne

Du kannst Hafersahne (Hafer Cuisine) oder Sojasahne (Soja Cuisine, z.B. Alpro Cooking) verwenden.

🥥 Mit Kokosmilch



😃 Wie findest Du den veganen Kartoffel-Zucchini-Auflauf?

Bitte schreib einen Kommentar.
Danke schön! ♥

Hier findest Du alle veganen Rezepte.

Liebe Grüße,
Deine Karen 🦄😃

Karen Wilkening

👍 Weitere Rezepte – genauso gut!


📌 Benötigte Küchenhelfer

Für den Kartoffel-Zucchini-Auflauf brauchst Du:

  • Messer und Schneidebrett zum Zwiebel schneiden
  • Sparschäler zum Kartoffeln schälen (oder ein Messer)
  • Knoblauchpresse
  • Gemüsehobel zum Hobeln der Kartoffelscheiben (2 mm dick) und Zucchinischeiben (4 mm dick)
  • Pfanne zum Anbraten von Zwiebeln und Knoblauch
  • Standmixer zum Mixen der Cashew-Sahnesauce
  • Große Schüssel um alles miteinander zu vermischen
  • Auflaufform

✔️ Immer am Start:

  • Küchenwaage
  • Messlöffel
  • Küchentimer

👍 Noch mehr gute Rezepte für Dich:


📊 Kalorien und Nährwerte

Das Rezept ist für 4 Portionen Kartoffel-Zucchini-Auflauf.

1 Portion = 480 g.

Eine Portion hat 693,3 Kalorien.
100 g haben 144,4 Kalorien.

Nährwertangaben
Veganer Kartoffel Zucchini Auflauf
Portionsgröße
 
1 Portion (480 g)
Durchschnittliche Nährwerte pro Portion:
Brennwert
693.3
% RM*
Fett
 
37.7
g
58
%
gesättigte Fettsäuren
 
6.2
g
31
%
Kohlenhydrate
 
63.6
g
21
%
Zucker
 
16
g
18
%
Eiweiß
 
22.6
g
45
%
* RM = Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (2000kcal)

Nährwerte pro 100 g und pro Portion: ⬇️

Nährwertepro 100 gpro Portion (480 g)
Kalorien:144,4 kcal693,3 kcal
Fett:7,9 g37,7 g
gesättigte Fettsäuren:1,3 g6,2 g
Kohlenhydrate:13,2 g63,6 g
Zucker:3,3 g16 g
Eiweiß:4,7 g22,6 g

Alle Angaben ohne Gewähr.

Hier sind die Nährwerte der einzelnen Zutaten: ⬇️

Nährwerte Tabelle von veganem Kartoffel Zucchini Auflauf

Falls Du Kalorien sparen möchtest:

  • Weniger Öl nehmen


🖨️ Rezept zum Ausdrucken

Mit Portions-Umrechner.
(Anzahl bei „Portionen“ ändern.)

Veganer Auflauf mit Zucchini und Kartoffeln

Veganer Kartoffel Zucchini Auflauf

Gericht: Hauptgericht
Küche: Deutsch, Österreichisch
Art: Laktosefrei, Vegan, Vegetarisch
Schlagwort: auflauf, vegan
Fertig in: 1 Stunde 15 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: 693.3 kcal
Der vegane Zucchini-Auflauf mit Kartoffeln und Cashews ist cremig und würzig. Er ist sehr lecker und kommt immer gut an.
Drucken Merken Bewerten

Equipment

Zutaten

  • 950 g Kartoffeln ungeschält gewogen (festkochend oder vorwiegend festkochend)
  • 500 g Zucchini ca. 2 Zucchini

In der Pfanne anbraten:

  • 2 EL Öl
  • 2 bis 3 Zwiebeln ca. 200 g bis 250 g
  • 3 bis 4 Zehen Knoblauch

Cashewsauce:

  • 200 g Cashewkerne
  • 250 ml Hafersahne = Hafer Cuisine (oder Soja Cuisine)
  • 200 g Wasser (= 200 ml)
  • 40 g Hefeflocken
  • 30 g Gemüsebrühe Pulver
  • etwas schwarzer Pfeffer
  • 1 kleine Prise Muskat
  • eventuell Chiliflocken oder Cayennepfeffer

Anleitungen

Gemüse vorbereiten

  • Ca. 950 g Kartoffeln schälen.
    Du brauchst ca. 750 g geschälte Kartoffeln.
  • Die Kartoffeln mit einem Gemüsehobel in feine Scheiben hobeln.
    2 mm dick.
  • Ca. 2 Zucchini mit einem Gemüsehobel in Scheiben hobeln.
    4 mm dick.
    Die Zucchinischeiben sollen etwas dicker sein als die Kartoffelscheiben.
    Du brauchst ca. 500 g Zucchini.
  • 2 bis 3 Zwiebeln schälen und in feine Streifen schneiden.
    Du brauchst ca. 200 g bis 250 g Zwiebelstreifen.
  • 3 bis 4 Zehen Knoblauch pressen.

In einer Pfanne anbraten:

  • 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen.
  • Zwiebelstreifen ca. 15 bis 20 Minuten anbraten.
    Bei mittlerer Hitze, nicht zu heiß.
    Die Zwiebeln sollen schön bräunen.
  • Den gepressten Knoblauch zufügen und eine Minute mit braten.
  • Ofen vorheizen auf 180 °C (Umluft).

Cashew-Sahnesoße im Standmixer mixen:

  • In einen Standmixer geben:
    200 g Cashews
    250 ml Hafer Cuisine (oder Soja Cuisine)
    200 g Wasser (= 200 ml)
    40 g Hefeflocken
    30 g Gemüsebrühe Pulver
    schwarzer Pfeffer
    eine kleine Prise Muskat
    (eventuell nach Geschmack etwas Cayennepfeffer oder Chiliflocken)
  • Gut durchmixen.
    Das dauert je nach Mixer ca. 1 bis 3 Minuten.
    Es entsteht eine sahnige Flüssigkeit.

Auflauf mischen und backen:

  • In einer großen Schüssel mischen:
    1. Die Kartoffel- und Zucchinischeiben
    2. Die Cashew-Sahnesoße
    3. Die gebratenen Zwiebeln und Knoblauch
  • Mischung in eine große Auflaufform geben.
    (Du kannst auch die Kartoffelscheiben und Zucchinischeiben abwechselnd in die Auflaufform schichten. Zwischen die Schichten die gebratenen Zwiebeln geben. Am Ende die Cashew-Sahnesoße darüber gießen. Oder die schnelle Methode: Alles in einer Schüssel gut mischen und dann zusammen in die Auflaufform geben.)
  • Im vorgeheizten Ofen bei 180°C (Umluft) 60 Minuten backen.

Guten Appetit!

Guten Appetit wünscht Dir Karen von https://veggie-einhorn.de/
Statt der 250 ml Hafersahne kannst Du auch 250 ml Kokosmilch nehmen, so wie bei diesem veganen Kartoffelgratin.
Nährwertangaben
Veganer Kartoffel Zucchini Auflauf
Portionsgröße
 
1 Portion (480 g)
Durchschnittliche Nährwerte pro Portion:
Brennwert
693.3
% RM*
Fett
 
37.7
g
58
%
gesättigte Fettsäuren
 
6.2
g
31
%
Kohlenhydrate
 
63.6
g
21
%
Zucker
 
16
g
18
%
Eiweiß
 
22.6
g
45
%
* RM = Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (2000kcal)
Merk Dir dieses Rezept auf Pinterest
Gefällt Dir dieses Rezept?Bitte bewerte das Rezept. Dankeschön! ❤

👍 Rezept Empfehlungen:

👉 Alle veganen Rezepte


2 Kommentare zu „Veganer Kartoffel Zucchini Auflauf“

  1. 5 stars
    Hallo Karen, Deine Rezepte sind Klasse! Dieses hier habe ich anstatt mit Zucchini mit Lauch zubereitet. Super lecker! Vielen Dank und viele Grüße, Katrin

    1. Liebe Katrin,
      vielen herzlichen Dank! ❤️❤️❤️
      Ich freue mich sehr, dass Du den Auflauf gemacht hast und es Dir geschmeckt hat. 😀
      Danke für den Tipp mit dem Lauch statt Zucchini – das werde ich auch probieren, eine super Idee! 😀 😀 😀
      Alles Liebe,
      Deine Karen ❤️

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung