Startseite » Rezepte » Backen » Vegane Zimtsterne

Vegane Zimtsterne

Leckeres Rezept für vegane Zimtsterne.

Weihnachtsplätzchen aus gemahlenen Mandeln, Nüssen, Zimt und Orange.

Die Zimtsterne sind:

vegan
✔ glutenfrei
✔ ohne Ei
✔ ohne Mehl
✔ ohne Milch
✔ sehr lecker

BEITRAG ENTHÄLT WERBELINKS
Vegane glutenfreie Zimtsterne

Zutaten für die veganen Zimtsterne:
Gemahlene Haselnüsse und Mandeln, Puderzucker, Zimt und eine unbehandelte Bio-Orange.
Zutaten für vegane Zimtsterne

 
Geschenke für Veganer entdecken
 

Das könnte auch etwas für Dich sein:
Veganes Quarkstollen Konfekt >>
 

Vegane Zimtsterne Weihnachtskekse

Vegane Zimtsterne

Gericht: Backen
Küche: vegan
Art: Vegan
Schlagwort: vegane zimtsterne
Fertig in: 1 Stunde 30 Minuten
Portionen: 30 Stück
Kalorien: 78 kcal
Super leckere vegane Zimtsterne. Mit »VIDEO.
Drucken Pin Bewerten

Zutaten

  • 100 g Puderzucker
  • 100 g Gemahlene Haselnüsse
  • 100 g Gemahlene Mandeln
  • 1 Orange abgeriebene Orangenschale
  • 65 ml Orangensaft frisch gepresst
  • 1 EL Zimt

Zuckerguss:

  • 160 g Puderzucker gesiebt
  • 2 EL Wasser

Anleitungen

  • ORANGEN ABREIBEN & AUSPRESSEN:

    Die Schale der Orange mit einer feinen Reibe abreiben.

    Nur das orange abreiben, nicht das weiße.


    Danach die Orange auspressen.
  • FÜR DEN TEIG MISCHEN:
    Gemahlene Mandeln
    Gemahlene Haselnüsse
    Puderzucker
    Zimt
    Orangenschale
    Orangensaft
  • TEIG IN KÜHLSCHRANK | 1 STUNDE:
    Du kannst den Teig auch sofort ausrollen und ausstechen.
    Wenn Du den Teig 1 Stunde (oder länger) in den Kühlschrank stellst, lässt er sich leichter verarbeiten.
  • TEIG AUSROLLEN & STERNE AUSSTECHEN:

    Teig zwischen 2 Schichten Frischhaltefolie ausrollen.

    6 mm dick


    Sterne ausstechen.

    Den Ausstecher dabei immer wieder in Puderzucker (oder gemahlene Mandeln) dippen, damit sich der Teig gut aus den Ecken der Sterne löst.

    Die Sterne auf ein Backblech legen
  • 10 bis 12 MINUTEN BEI 180°C BACKEN:
    Im vorgeheizten Ofen
    10-12 Minuten
    bei 180 °C (Umluft) backen.
  • AUF DEM BLECH AUSKÜHLEN LASSEN:
    Wichtig: Die fertigen Zimtsterne auf dem Blech auskühlen lassen!
    Erst nach dem Auskühlen vom Blech nehmen, vorher zerbrechen sie leichter.
  • ZUCKERGUSS:

    Puderzucker durch ein Sieb sieben und mit wenig Wasser verrühren.

    Der Zuckerguss soll schön dick sein, nicht zu flüssig.

    Zimtsterne mit einem Backpinsel bestreichen.

Video

⬇ Hier klicken für Video:

Guten Appetit!

Zuckerguss:
Die Zimtsterne schmecken auch ohne Zuckerguss oder mit Puderzucker bestäubt.
Mit Zuckerguss werden sie weicher und saftiger.
160 g Zucker mit 30 ml (2 EL) Wasser anrühren.
Backzeit:
Die Backzeit richtet sich nach der Dicke und Größe der Sterne.
Meine Sterne sind 6 mm dick und 6,4 cm im Durchmesser.
Sie brauchen bei 180°C (Umluft) 11 Minuten.
Die Sterne sollen ganz leicht bräunen, aber nicht knusprig werden.
Unbehandelte Bio-Orangen:
Bio-Orangen mit unbehandelter Schale verwenden.
Nicht mehr als 65 ml Orangensaft nehmen, sonst klebt der Teig.
Falls der Teig klebt:
Falls der Teig sehr stark klebt, mit gesiebtem Puderzucker oder gemahlenen Mandeln bestäuben.
Das kalt stellen des Teiges und das Ausrollen zwischen Folie funktioniert aber meist sehr gut.
Aufgeschnittene Gefrierbeutel:
Statt Frischhaltefolie gehen auch aufgeschnittene Gefrierbeutel zum dazwischen Ausrollen des Teiges.
Das Rezept ergibt 30 Zimtsterne (6 mm dick | 6,4 cm Durchmesser).
Ein Zimtstern mit Zuckerguss hat 78 Kalorien.
Ein Zimtstern OHNE Zuckerguss hat 56 Kalorien.
Nutrition Facts
Vegane Zimtsterne
Amount Per Serving
Calories 78 Calories from Fat 36
% Daily Value*
Fett 4g6%
gesättigte Fettsäuren 0.3g2%
Kohlenhydrate 9g3%
Zucker 9g10%
Eiweiß 1g2%
* Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (8.400 kJ/2000 kcal).
Merk Dir dieses Rezept auf Pinterest
Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Markiere @veggie_einhorn in Deinem Bild auf Instagram!

AUCH LECKER:

Zimtsterne sind ein Klassiker der Weihnachtsbäckerei.

Von der Orange brauchen wir die abgeriebene Schale und den frisch gepressten Saft.
Puderzucker, Zimt, gemahlene Haselnüsse und Mandeln, Orange

Zimtsterne ausstechen

Zum einfachen gleichmäßigen Ausrollen des Teiges ist ein einstellbares Nudelholz sehr praktisch.

Damit wird der Teig ganz schnell gleichmäßig 6 mm dick ausgerollt.
Dadurch sind alle Kekse genau gleich dick und gleichzeitig fertig gebacken.

Vegane Zimtsterne auf dem Backblech

Die Zimtsterne schmecken auch ohne Zuckerguss schon super lecker.

Du kannst sie auch mit ein wenig Puderzucker bestäuben oder mit Zuckerguss bestreichen.
Vegane Zimtsterne mit Zuckerguss

Schau Dir auch das » Rezeptvideo an.
Fertige vegane Zimtsterne

ⓥ GUTEN APPETIT! ♥

» Zu allen Rezepten

Probier auch:
 

Bestell Dir den Newsletter:

 

Alle veganen Rezepte >>

Wie findest Du das Rezept?

Bitte schreib einen Kommentar. 🙂


2 Kommentare zu „Vegane Zimtsterne“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung