Startseite » Rezepte » Vegane Nussecken

Vegane Nussecken

Leckeres Rezept für vegane Nussecken mit Nüssen, Mandeln und Schokolade.

Vegane Nussecken Rezept
Vegane Nussecken

Vegane Nussecken ganz einfach selber backen.

Super lecker mit gemahlenen Haselnüssen und gehackten Mandeln.

Verziert mit veganer Schokolade.


Die Nussecken sind:

vegan
✔ ohne Ei
✔ ohne Ei Ersatz
✔ ohne Butter
✔ unfassbar lecker
✔ saftig
✔ perfekt für Weihnachten oder zum Geburtstag

BEITRAG ENTHÄLT WERBELINKS

Zutaten für die veganen Nussecken:

Zutaten für vegane Nussecken
Zutaten für vegane Nussecken

Einfache vegane Nussecken

 
Geschenke für Veganer entdecken
 

Das könnte auch etwas für Dich sein:
Veganes Quarkstollen Konfekt >>
 

Vegane Nussecken

Vegane Nussecken

Gericht: Backen
Küche: vegan
Art: Vegan
Schlagwort: vegane nussecken
Fertig in: 45 Minuten
Portionen: 24 Nussecken
Kalorien: 499 kcal
Einfaches Rezept für unfassbar leckere vegane Nussecken. Mit »VIDEO und »Schritt-für-Schritt FOTOS.
Drucken Pin Bewerten

Zutaten

Teig:

  • 450 g Weizenmehl 550 oder Dinkelmehl 630
  • 2 TL Backpulver
  • 2 EL Speisestärke
  • 225 g Zucker
  • 3 Tüten Vanillezucker
  • 200 g Vegane Margarine
  • 75 ml Vanille-Sojamilch

Zum Bestreichen:

  • 9 EL Aprikosenmarmelade

Nuss-Mandel-Masse:

  • 300 g Vegane Margarine
  • 300 g Zucker
  • 300 g gemahlene Haselnüsse
  • 300 g gehackte Mandeln
  • 3 Tüten Vanillezucker
  • 45 ml Wasser

Schokolade:

  • 200 g vegane Schokolade oder Kuvertüre

Backblech einfetten:

  • 40 g Vegane Margarine

Anleitungen

  • MEHL & BACKPULVER MISCHEN:
    In einer Schüssel mischen:
    450 g Mehl
    2 TL Backpulver
    225 g Zucker
    3 Tütchen Vanillezucker
    2 EL Speisestärke (20 g)
  • ZUFÜGEN:
    200 g zimmerwarme Margarine
    75 ml Vanille-Sojamilch


    Teig gut durchmixen.
  • NUSS-MANDEL-MASSE:
    300 g Margarine in einem Topf schmelzen.

    Zufügen:
    300 g Zucker
    300 g gemahlene Nüsse
    300 g gehackte Mandeln
    3 Tütchen Vanillezucker
    45 ml Wasser (3 EL)
    Gut umrühren.
  • Backofen vorheizen auf 180 °C (Umluft).
  • TEIG AUSROLLEN & MIT MARMELADE BESTREICHEN:
    Backblech mit Margarine einfetten.
    Mit Backpapier auslegen.
    Das Backpapier von oben ebenfalls einfetten.
    Teig mit einem kleinen Teigroller ausrollen.

  • 9 EL Aprikosenmarmelade auf dem Teig verteilen (150 g).
  • Nuss-Mandel-Masse auf dem Teig verteilen.
    (über die Aprikosenmarmelade)
  • BACKEN | 180 GRAD | 30 MIN:
    Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft) 30 Minuten backen.
  • Vollständig auskühlen lassen.
  • IN DREIECKE SCHNEIDEN:
    Erst in Quadrate schneiden (ca. 11x11 cm).
    Die Quadrate schräg halbieren zu Dreiecken.

  • MIT SCHOKOLADE ÜBERZIEHEN:
    200 - 250 g vegane Schokolade schmelzen:

    Die Nussecken mit Schokolade überziehen oder die Ecken in Schokolade tauchen.

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Guten Appetit!

Das Rezept ist für ein Backblech.
(Teig ausgerollt ca. 33 x 44 cm)
Ergibt 24 GROSSE NUSSECKEN.
1 große Nussecke (fertig mit Schokolade) = 100 g.
499 Kalorien | 30 g Fett | 46 g Kohlenhydrate | 7 g Eiweiß
Oder 48 KLEINE NUSSECKEN.
1 kleine Nussecke (fertig mit Schokolade) = 50 g.
250 Kalorien | 15 g Fett | 23 g Kohlenhydrate | 3,5 g Eiweiß
Einfach mitbacken:
Schau Dir die »Schritt-für-Schritt FOTOS an.
Nutrition Facts
Vegane Nussecken
Amount Per Serving
Calories 499 Calories from Fat 270
% Daily Value*
Fett 30g46%
gesättigte Fettsäuren 6g30%
Kohlenhydrate 46g15%
Zucker 30g33%
Eiweiß 7g14%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.
Merk Dir dieses Rezept auf Pinterest
Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @veggie_einhorn oder benutze den Hashtag #veggieeinhorn!

AUCH LECKER:


VEGANE NUSSECKEN:

Mehl, Zucker und Speisestärke

Gemahlene Haselnüsse und gehackte Mandeln für vegane Nussecken

Vanille-Sojamilch - Vegane Schokolade - Vegane Margarine

Vanillezucker - Aprikosenmarmelade - Weinsteinbackpulver


SCHRITT FÜR SCHRITT FOTOS:

(» Nutze den Portions-Umrechner, falls Du mehr oder weniger Nussecken machen möchtest.)

Zuerst den Teig für die Nussecken machen:
450 g Mehl in eine Schüssel geben
(Weizenmehl 550 oder Dinkelmehl 630)
Mehl für vegane Nussecken

2 TL Weinstein-Backpulver
Weinsteinbackpulver für vegane Nussecken

2 EL Speisestärke
(20 g)
Speisestärke für vegane Nussecken

225 g Zucker
Zucker für vegane Nussecken

3 Tütchen Vanillezucker
(3 x 8 g)
Vanillezucker für Nussecken Teig

Die trockenen Zutaten gut vermischen.
Trockene Zutaten mischen für vegane Nussecken

200 g vegane Margarine zufügen.
Vegane Margarine für Nussecken Teig

75 ml Vanille-Sojamilch zufügen:
Vanille-Sojamilch für vegane Nussecken

Jetzt den Teig gut mixen.
Teig kneten für vegane Nussecken

Der Teig wirkt am Anfang etwas trocken.
Einfach immer weiter mixen, bis sich alles gut verbunden hat.
Teig mixen für vegane Nussecken

Eine Teigkugel formen.
Teigkugel formen für vegane Nussecken

Jetzt die Nuss-Mandel-Masse zubereiten.
(Der Belag für die Nussecken)

Als erstes 300 g vegane Margarine in einem Topf schmelzen.
Nuss-Mandel-Masse mit veganer Margarine

300 g Zucker zufügen
Zucker für Nuss-Mandel-Masse

300 g gemahlene Haselnüsse
Gemahlene Haselnüsse für vegane Nussecken

300 g gehackte Mandeln
Gehackte Mandeln für vegane Nussecken

3 Tütchen Vanillezucker
Vanillezucker für Nussecken Belag

3 EL Wasser
Wasser zufügen zur Nuss-Mandel-Masse

Die Nuss-Mandel-Masse gut durchmischen:
Nuss-Mandel-Masse gut mischen

Backofen vorheizen auf 180 °C (Umluft)
Backofen vorheizen für Nussecken

Jetzt das Backblech vorbereiten:
Das Backblech einfetten mit veganer Margarine (ca. 40 g)
Backblech einfetten mit veganer Margarine

Auf das eingefettete Backblech kommt ein Backpapier.

Durch das Einfetten verrutscht das Backpapier nicht, wenn der Teig darauf ausgerollt wird.
Backpapier auf das eingefettete Backblech legen

Das Backpapier von oben auch noch etwas einfetten.
Sicher ist sicher. 🙂
Backpapier einfetten

Jetzt die Teigkugel auf das Backblech legen.

Erstmal mit den Händen etwas flach drücken.
Teigkugel flach drücken für vegane Nussecken

Den Teig auf dem Blech ausrollen.

Das geht am besten mit einer kleinen Teigrolle >>.

(Du kannst es auch mit einer größeren Rolle, einem Becher oder einfach mit den Händen probieren.)
Teig ausrollen für vegane Nussecken

Teig ausgerollt ca. 33 x 44 cm.

Auf den ausgerollten Teig 9 EL Aprikosenmarmelade geben.
(ca. 150 g)
Aprikosenmarmelade für vegane Nussecken

Aprikosenmarmelade mit einem Backpinsel verteilen.
Aprikosenmarmelade auf dem Teig verteilen

Auf die Marmeladenschicht kommt jetzt der Nuss-Mandel-Belag.
Nuss-Mandel-Masse auf die Aprikosenmarmelade geben

Die Nuss-Mandel-Masse gleichmäßig verteilen.
Belag für vegane Nussecken verteilen

Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C (Umluft)
30 Minuten backen.
Vegane Nussecken im Backofen backen

Wichtig:
Die Nussecken vollständig auskühlen lassen vor dem Schneiden.

Sie lassen sich kalt wesentlich besser schneiden.
Die Masse bleibt dann nicht am Messer hängen.

Einige Stunden oder über Nacht abkühlen lassen.

Dann die Nussecken schneiden:
Zuerst in Quadrate.
Ca. 11 x 11 cm
Nussecken schneiden - zuerst Quadrate

Dann diagonal schneiden.
Die Quadrate werden in Dreicke halbiert.
Nussecken schneiden - diagonal in Dreiecke schneiden

Für Mini-Nussecken kannst Du die Dreiecke nochmals halbieren.
Mini-Nussecken schneiden

Zum Schluß werden die Nussecken mit Schokolade verziert.

200 – 250 g vegane Schokolade schmelzen.
Vegane Schokolade schmelzen für Nussecken

Die Nussecken z.B. mit Schlangenlinien aus geschmolzener Schokolade verzieren.
Vegane Nussecken mit Schokolade verzieren

Oder die Ecken in die Schokolade eintauchen.
Ecken der Nussecken in vegane Schokolade tauchen

Schau Dir auch das »Rezeptvideo an.

Vegane Nussecken mit Schokolade

ⓥ GUTEN APPETIT! ♥

» Zu allen Rezepten

Probier auch:
  • Nussecken aufbewahren:
    Die Nussecken halten sich ca. 2-3 Wochen in einer verschlossenen Dose.
    Z.B. Keksdose aus Metall.
  • Nussecken einfrieren:
    Die Nussecken lassen sich sehr gut einfrieren.
  • Am besten in einer Box einfrieren.
    Einzeln entnehmen und bei Zimmertemperatur auftauen lassen.

    Immer frische Nussecken. 😀

Bestell Dir den Newsletter mit veganen Rezeptideen:


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.