Startseite » Rezepte » Vegan Backen » Vegane Amerikaner

Vegane Amerikaner

Einfaches Rezept für leckere vegane Amerikaner ohne Ei.
Lockeres Gebäck mit feinem Vanillegeschmack und süßem Zuckerguss.

Als Eiersatz dient Apfelmus.

Die Amerikaner können noch mit Schokolade oder bunten Streuseln verziert werden.
Perfekt für einen veganen Geburtstag.

Du kannst Mini-Amerikaner machen oder auch etwas größere.

Die Amerikaner sind:

vegan
✔ ohne Ei
✔ ohne Butter
✔ ohne Milch (laktosefrei)
✔ sehr lecker
✔ gut vorzubereiten
✔ sehr beliebt auch bei Kindern
✔ mit » VIDEO
✔ mit » Schritt-für-Schritt FOTOS

BEITRAG ENTHÄLT WERBELINKS

Vegane Amerikaner mit Zuckerguss

Zutaten für die veganen Amerikaner:
Zutaten für vegane Amerikaner backen


Vegane Amerikaner Rezept

Vegane Amerikaner

Gericht: Backen
Küche: Deutsch
Art: Laktosefrei, Vegan, Vegetarisch
Schlagwort: vegane amerikaner
Fertig in: 45 Minuten
Portionen: 20 Stück
Kalorien: 142 kcal
Einfache vegane Amerikaner ohne Ei. Lecker, beliebt und schnell gemacht. Mit » VIDEO und » Schritt für Schritt FOTOS
Drucken Merken Bewerten

Zutaten

  • 250 g Weizenmehl 550 oder 405
  • 1 Packung Vanillepuddingpulver
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 100 g vegane Margarine
  • 100 g Zucker
  • 2 Tütchen Vanillezucker
  • 50 g Apfelmus
  • 100 ml Vanille-Sojamilch

Zuckerguss:

  • 180 g Puderzucker
  • 2,5 EL Vanille-Sojamilch

Evtl. zur Deko:

  • evtl. vegane Zuckerstreusel
  • evtl. vegane Kuvertüre
  • evtl. vegane Schokolinsen

Anleitungen

  • In einer Schüssel mischen:
    Mehl
    Vanillepuddingpulver
    Backpulver
    Gut vermischen.
  • In einer zweiten Schüssel mischen:
    Margarine (zimmerwarm, nicht kalt)
    Zucker
    Vanillezucker
    Apfelmus
    Mit einem Handmixer gut durchmixen.
  • Zufügen:
    Vanille-Sojamilch
    Untermixen.
  • Trockene Zutaten zu den feuchten Zutaten zufügen.
    Teig gut mixen.
  • Backofen vorheizen auf 170 °C (Umluft).
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Amerikaner auf das Backpapier setzen.
    Etwas Abstand lassen.
    Die Amerikaner werden beim Backen etwas größer.
    Mit Spritzbeutel:
    Teig in Spritzbeutel füllen.
    Teighäufchen auf das Backpapier spritzen.
    Mit den Händen:
    Hände mit Wasser befeuchten.
    Kleine Teigkugeln formen und auf das Backpapier setzen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 170 °C (Umluft) 12 Minuten backen.
    Die Amerikaner sollen nur ganz leicht anfangen zu bräunen.
    Sie sollen schön hell bleiben.
  • Amerikaner abkühlen lassen.

Zuckerguss:

  • Puderzucker mit einem Esslöffel durch ein Sieb sieben.
  • Vanille-Sojamilch zufügen und glatt rühren.
    Der Zuckerguss soll nicht zu flüssig werden.
  • Amerikaner auf der flachen Seite mit Zuckerguss bestreichen.
  • Eventuell nach Geschmack noch mit bunten Zuckerstreuseln, Schokolade und veganen Smarties weiter verzieren.

Video

⬇ Hier klicken für Video:

Guten Appetit!

Schau Dir auch die »Schritt-für-Schritt FOTOS an.
Das Rezept ergibt ca. 16 - 20 Amerikaner.
Bei 20 Stück hat ein Amerikaner mit Zuckerguss 142 Kalorien.
Nährwertangaben
Vegane Amerikaner
Durchschnittliche Nährwerte pro Portion:
Brennwert
142
% RM*
Fett
 
3
g
5
%
Kohlenhydrate
 
26
g
9
%
Zucker
 
15
g
17
%
Eiweiß
 
1
g
2
%
* RM = Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (2000kcal)
Merk Dir dieses Rezept auf Pinterest
Gefällt Dir dieses Rezept?Bitte bewerte das Rezept. Dankeschön! ❤


VEGANE AMERIKANER:

Mehl, veganes Vanille-Puddingpulver, Weinstein Backpulver

vegane Margarine, Vanillezucker, Apfelmus

Vanille-Sojamilch und Puderzucker für Zuckerguss

FÜR 16-20 KLEINE AMERIKANER:

(» Nutze den Portions-Umrechner, falls Du mehr oder weniger Amerikaner machen möchtest.)

  • 250 g Weizenmehl 550 oder 405 (Dinkelmehl 630 geht auch)
  • 1 Packung veganes Vanille-Puddingpulver (ca. 35 g)
  • 1 Packung Backpulver (18 g)
  • 100 g vegane Margarine
  • 100 g Zucker
  • 2 Tütchen Vanillezucker( 2 x 8 g)
  • 50 g Apfelmus (ca. 2 EL)
  • 100 ml Vanille-Sojamilch

Für den Zuckerguss:

  • 180 g Puderzucker
  • 2,5 EL Vanille-Sojamilch

Eventuell zur Deko:

Vegane bunte Zuckerstreusel, Zartbitter Kuvertüre, vegane Schokolinsen


SCHRITT FÜR SCHRITT FOTOS:

In einer Schüssel mischen:

  • 250 g Weizenmehl (550 oder 405)
  • 1 Packung veganes Vanille-Puddingpulver (ca. 35 g)
  • 1 Packung Backpulver (18 g)

Mehl, Vanille-Puddingpulver, Weinstein-Backpulver

In einer zweiten (größeren) Schüssel mischen:

  • 100 g zimmerwarme Margarine
  • 100 g Zucker
  • 2 Tütchen Vanillezucker( 2 x 8 g)
  • 50 g Apfelmus (ca. 2 EL)

Margarine Zucker Vanillezucker Apfelmus

Mit einem Mixer gut mixen.
Dann 100 ml Vanille-Sojamilch zufügen und weiter mixen.
Vanille Sojamilch zufügen und mixen

Die trockenen Zutaten zu den feuchten Zutaten geben.
Zubereitung vegane Amerikaner Trockene Zutaten mit feuchten Zutaten mischen

Teig mixen.
Teig mixen für vegane Amerikaner

Backofen vorheizen.
170 °C | Umluft
Backofen vorheizen für vegane Amerikaner

Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Die Amerikaner mit etwas Abstand dazwischen auf das Backpapier setzen.

Hierfür gibt es zwei Möglichkeiten
:

  1. Mit Spritzbeutel Häufchen spritzen
  2. Mit den Händen Kugeln rollen

Mit Spritzbeutel:

Spritzbeutel für vegane Amerikaner

Amerikaner-Teig in den Spritzbeutel füllen.
Amerikaner Teig in Spritzbeutel füllen

Teighäufchen auf das Backpapier spritzen.
Amerikaner Teig auf Backpapier spritzen

Etwas Abstand lassen.
(Ca. 16-20 Amerikaner)
Vegane Amerikaner Gespritzer Teig auf Backblech

Bei 170 °C (Umluft) für 12 Minuten backen.
Der Teig läuft beim Backen etwas auseinander.
Die Amerikaner sollen hell bleiben und nicht stark bräunen.
Vegane Amerikaner im Backofen

Ohne Spritzbeutel geht es auch:


Mit den Händen:

Mit angefeuchteten Händen eine kleine Menge Teig nehmen.
Zwischen den Handflächen zu einer Kugel rollen.
Teig mit angefeuchteten Händen zu Kugeln rollen

Teigkugeln auf das Backpapier setzen.
Etwas Abstand lassen.
(Ca. 16-20 Amerikaner)
Gerollte Teigkugeln auf Backblech

Bei 170 °C (Umluft) für 12 Minuten backen.
Der Teig läuft beim Backen etwas auseinander.
Die Amerikaner sollen hell bleiben und nicht stark bräunen.
Vegane Amerikaner backen


Zuckerguss:

Für den Zuckerguss 180 g Puderzucker sieben.
(Mit einem Löffel durch ein Sieb streichen)
Puderzucker sieben für Zuckerguss

180 g Puderzucker mit 2½ EL Vanille-Sojamilch anrühren.
(ca. 37 ml)
Puderzucker mit Vanille-Sojamilch anrühren

Der Zuckerguss soll nicht zu flüssig werden.
Zuckerguss aus Puderzucker und Vanille-Sojamilch

Die Amerikaner auf der flachen Seite mit Zuckerguss bestreichen.
Vegane Amerikaner mit Zuckerguss bestreichen


Eventuell verzieren mit Zuckerstreuseln:

Mit veganen bunten Streuseln verzieren.
(Am besten schöne feine Zuckerstreusel, nicht so grobe harte.)
Vegane Amerikaner mit bunten Zuckerstreuseln verzieren

Eventuell verzieren mit Schokolade:

Vegane Schokolade oder Kuvertüre im Wasserbad schmelzen.

Die Amerikaner mit geschmolzener Schokolade verzieren.

Muster:
Auf den feuchten Zuckerguss eine Schlangenlinie aus Schoko auftragen.
Mit einem Stäbchen eine Schlangenlinie durchziehen.
Dabei entsteht ein echt schickes Muster. 🙂
Vegane Amerikaner mit Schokolade verzieren

Schau Dir auch das »Rezeptvideo an.

Auch bunte vegane Schokolinsen eignen sich super zur Deko.

Vegane Amerikaner mit Zuckerguss, Schokolade, Zuckerstreuseln

ⓥ GUTEN APPETIT! ♥

» Zu allen Rezepten

Probier auch dieses leckere Rezept:

13 Kommentare zu „Vegane Amerikaner“

  1. Das Rezept funktioniert super und schmeckt super.
    Ich habe bisher schon mehrere deiner Rezepte ausprobiert, die mit einem Eiersatz ( Apfelmus) zubereitet werden. Die waren alle wirklich toll!
    Von anderen veganen Websites war ich ehrlich gesagt bisher zu verstört, nochmal einen Kuchen zu testen, der komplett ohne Eiersatz und nur mit Sojamilch zubereitet wird.
    Diese Kuchen wurden bei mir bisher immer klitschig, pampig und sind im Müll gelandet.
    Aber durch den tollen Erfolg deiner Rezepte, werde ich mich vielleicht mal an ein eiersatzfreies Rezept aus deiner Sammlung wagen.

    1. Liebe Yasemin, vielen herzlichen Dank! ❤️❤️❤️
      Ich freue mich sehr, dass Du die Amerikaner gebacken hast und sie Dir schmecken. 😀
      Schön zu lesen, dass die Rezepte Dir gefallen. Ich hoffe, es ist noch etwas für Dich dabei. ❤️
      Alles Liebe,
      Deine Karen 😀

    1. Herzlichen Dank, liebe Jana! ❤️❤️❤️
      Ich freue mich riesig, dass die Amerikaner in der Kita gut angekommen sind und Euch geschmeckt haben. 😀
      Alles Liebe,
      Deine Karen 😀

    2. Alexandra Greif

      Hallo Karen,

      deine Seite finde ich ganz toll! Immer, wenn es etwas zu backen gibt, benutze ich deine Rezepte 🙂
      Dieses Mal möchte ich für den Geburtstag meines Sohnes unter anderem die Amerikaner machen. Da wir (unter anderem) Fructoseintoleranz haben und ich kein Soja vertrage wollte ich fragen, ob ich das Apfelmus auch weglassen oder mit was ersetzen kann, und anstelle der Sojamilch auch alle anderen Getreidedrinks verwenden kann?
      Ich habe z.B. festegestellt, dass Pastinake (aus dem Babygläschen) wie ein mildes Apfelmus schmeckt. Könnte ich das nehmen? Oder ist das für die Konsistenz/das Gelingen eher nicht geeignet?
      Könnte ich als Milch Mandel-, Reis-, Dinkel-, Cashew- oder Hirsemilch nehmen?

      Vielen Dank und liebe Grüße
      Alexandra

      1. Liebe Alexandra,

        vielen herzlichen Dank! ❤️❤️❤️

        Du kannst jede Pflanzenmilch statt Sojamilch verwenden.

        Ich finde Sojamilch am besten zum Backen.
        Als Alternative empfehle ich Hafermilch, Mandelmilch, Dinkelmilch oder Cashewmilch.

        Reismilch finde ich persönlich am schlechtesten zum Backen.

        Aber es funktioniert mit jeder pflanzlichen Milch. 😀

        Das Apfelmus mit Gemüsemus wie Pastinakenmus zu ersetzen habe ich noch nie ausprobiert.

        Ich glaube, es würde funktionieren, aber ich habe es nicht getestet. 😀

        Viel Erfolg und eine schöne Geburtstagsfeier für Deinen Sohn! ❤️❤️❤️

        Alles Liebe,
        Deine Karen 😀

  2. Super leckeres Rezept! Schmeckt auch allen „Nicht-Veganern“ die ich kenne, selbst die haben nach dem Rezept gefragt! Vielen Dank 🙂

    1. Liebe Sophie,
      vielen Dank! ❤️❤️❤️
      Ich freue mich sehr, dass die veganen Amerikaner Dir geschmeckt haben und sie gut angekommen sind. 😀
      Liebe Grüße,
      Deine Karen ❤️ 😀

  3. 5 stars
    Hallo liebe Karen,
    mal wieder ein super leckeres Rezept von dir Die Amerikaner schmecken 1:1 wie die omnivore Variante! Leider sind bei mir zwar alle an der Oberfläche aufgerissen, aber mit dem Zuckerguss war dann nichts mehr zu sehen. Die Amerikaner wird es bei uns auf jeden Fall öfter geben .

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung