Startseite » Rezepte » Backen » Kirschkuchen mit Pudding

Kirschkuchen mit Pudding

Kirsch Streuselkuchen mit Pudding Füllung

Kirsch Streuselkuchen mit Pudding
Kirschkuchen mit Pudding

Einfaches Rezept für einen sehr leckeren Kirsch-Streuselkuchen mit cremiger Vanillepudding-Füllung.

Der leichte Mürbeteigboden und die knusprigen Streusel sind aus dem gleichen Teig und schnell gemacht.

Ein Stück Kirschkuchen mit Pudding auf einem Teller
Kirsch Pudding Kuchen

Der Kirschkuchen ist mit Pudding und Sauerkirschen lecker gefüllt.

Die einfachsten Rezepte sind oft die besten. Dieser schlichte Kuchen ist köstlich und kommt bei allen immer sehr gut an.

(Probier auch diesen leckeren Streuselkuchen vom Blech.)

👍 Der Pudding Kirschkuchen ist:

  • vegan
  • ohne Ei, ohne Butter und ohne Milch
  • einfach und lecker
  • sehr beliebt

BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG.


📋 Inhaltsverzeichnis

🌱 Zutaten

Zutaten für Kirschkuchen mit Pudding

Für 1 Kuchen brauchst Du:

Springform 26 cm

  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
    (ca. 37 bis 40 g)
  • 1 Glas Sauerkirschen
    (Füllmenge 680 g. Abtropfgewicht 350 g)
  • 300 g Mehl
    (Weizenmehl 405, Weizenmehl 550 oder Dinkelmehl 630)
  • 210 g Zucker
    (60 g für den Pudding und 150 g für den Teig)
  • 400 g Vanille-Sojamilch
  • 200 g vegane Butter
    (Alsan Margarine)
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 g Salz (kleine Prise)

🛒 Verwendete Produkte

Diese Produkte habe ich verwendet:

Sojamilch Vanille, Vanillezucker, Weizenmehl Type 405, Zucker, ein Glas Sauerkirschen, ein Päckchen RUF Puddingpulver, Alsan-S Margarine
1. Vanille-Sojamilch | 2. Vanillezucker | 3. Weizenmehl Type 405 | 4. RUF Vanillepuddingpulver | 5. Zucker | 6. Sauerkirschen im Glas | 7. Vegane Butter (Alsan Margarine)

🍒 So wird’s gemacht

Für eine 26 cm-Springform (12 Stücke):

  • Als erstes ein Glas Sauerkirschen in ein Sieb oder einen Durchschlag (Seiher) abgießen.
  • Die Kirschen sehr gut abtropfen lassen.
  • (Füllmenge 680 g. Abtropfgewicht 350 g)

Vanillepudding kochen

  • Dann den Vanillepudding kochen:
  • In einem kleinen Schälchen 1 Päckchen Vanillepuddingpulver (37 g bis 40 g) und 60 g Zucker vermischen.
  • 400 g Vanille-Sojamilch in einen kleinen Topf geben.
  • (Nicht 500 ml wie auf der Packung angegeben! Nur 400 g, damit der Kuchen nicht zu feucht wird.)
  • Von der Vanille-Sojamilch 6 Esslöffel in das Schälchen mit dem Puddingpulver und dem Zucker geben und glatt rühren.
  • Die restliche Vanille-Sojamilch im Topf zum kochen bringen.
  • Wenn es kocht, den Topf kurz vom Herd nehmen.
  • Das angerührte Puddingpulver zufügen und mit einem Schneebesen gut umrühren.
  • Den Topf wieder auf den Herd stellen und den Pudding zum Kochen bringen.
  • Dabei immer gut mit dem Schneebesen rühren.
  • Den Pudding eine Minute kurz aufkochen lassen.
  • Den Pudding beiseite stellen.
  • Du kannst ihn im Topf lassen oder in eine Schüssel füllen.
  • Damit sich keine Haut bildet, den Pudding mit einem Stück Frischhaltefolie bedecken.
  • Die Folie direkt auf den Pudding legen.
  • Oder (statt der Folie) den Pudding immer wieder oft umrühren, damit sich keine Haut bildet.

Mürbeteig

  • Jetzt den Mürbeteig zubereiten.
  • In einer Rührschüssel mischen:
    300 g Mehl
    150 g Zucker
    2 Päckchen Vanillezucker
    1 g Salz
  • Die trockenen Zutaten sehr gut miteinander vermischen.
  • Dann 200 g vegane Butter (Alsan Margarine) zufügen.
  • Alles zu einem geschmeidigen Teig kneten.
  • (Mit der Hand oder mit den Knethaken eines Mixers kneten.)
  • Falls der Teig klebrig sein sollte: Kurz in den Kühlschrank legen.
  • In Frischhaltefolie einwickeln oder in eine Frischhaltebox geben.
  • 15 Minuten oder auch länger in den Kühlschrank legen.
  • (Du kannst den Mürbeteig auch vorbereiten und bis zum nächsten Tag in den Kühlschrank legen.)
  • Wenn der Teig nicht klebt, kannst Du ihn sofort weiter verarbeiten.
  • Den Backofen vorheizen auf 180 °C (Ober-Unterhitze).
  • Der ganze Teig wiegt 660 g.
  • Den Teig in zwei Teile teilen:
  • Zwei Drittel für den Mürbeteigboden (440 g)
  • Ein Drittel für die Streusel (220 g)

In die Springform füllen

  • Den Boden einer Springform (26 cm) mit Backpapier auslegen.
  • Die Ränder der Springform einfetten.
  • Den Teig für den Boden (440 g) in die Form geben.
  • Mit den Händen gleichmäßig in die Springform drücken.
  • Dabei einen kleinen Rand bilden (ca. 2,5 cm bis 3 cm hoch).
  • Den Vanillepudding auf den Teig in der Springform gießen.
  • Glattrütteln, gleichmäßig verteilen und glatt streichen.
  • Die gut abgetropften Sauerkirschen (350 g) auf dem Pudding gleichmäßig verteilen.
  • Die Kirschen sollen in einer Schicht nebeneinander liegen.
  • Dann den Streuselteig (220 g) als Streusel oben drüber krümeln.

Backen

  • Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C (Ober-Unterhitze) auf der mittleren Schiene 50 bis 55 Minuten backen.
  • Die Streusel sollen schön goldbraun sein.
  • Die Springform auf ein Abkühlgitter (Rost) stellen.
  • Mindestens 3 Stunden komplett abkühlen lassen.
Streuselkuchen mit Kirschen und Pudding in der Springform

👉 Springform 26 cm

👉 Kuchengitter 32 cm

  • Den Kuchen erst anschneiden, wenn er richtig abgekühlt ist.
  • Am besten vor dem Anschneiden in den Kühlschrank stellen.

🍒 Guten Appetit! 🍒

  • Du kannst den Kuchen sehr gut einen Tag vorher vorbereiten.
  • Über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Für Dein Pinterest 👇

Auf Deiner Rezepte Pinnwand merken 👇

Veganer Kirschkuchen mit Pudding
⬆️ Merk Dir den Kuchen auf Pinterest ⬆️

📌 Benötigte Küchenhelfer

  • Küchensieb oder Durchschlag (Seiher) zum Abgießen der Kirschen
  • Kleines Schälchen und ein Esslöffel zum Anrühren des Puddingpulvers
  • Kleiner Topf zum Pudding kochen
  • Schneebesen zum Umrühren des Puddings
  • evtl. Frischhaltefolie zum Bedecken des Puddings
  • Rührschüssel für den Teig
  • Evtl. ein elektrischer Mixer mit Knethaken (Du kannst auch mit der Hand kneten.)
  • Backpapier
  • Springform (26 cm)
26 cm Springform von Dr. Oetker in der Verpackung
  • Praktisch: Kuchenheber zum Lösen und Heben des Kuchens vom Springformboden auf die Kuchenplatte
  • Kuchenplatte zum Servieren

✔️ Immer am Start:


🖨️ Rezept zum Ausdrucken

Kirschkuchen mit Pudding Füllung

Kirschkuchen mit Pudding

Gericht: Backen
Küche: Deutsch
Art: Laktosefrei, Vegan, Vegetarisch
Schlagwort: einfach, schnell, streusel, streuselkuchen, vanillepudding
Fertig in: 1 Stunde
Portionen: 12 Stücke
Kalorien: 327 kcal
Einfacher Kirsch Pudding Kuchen mit Streuseln. Super lecker und sehr beliebt.
Drucken Pin Bewerten

Zutaten

Vanillepudding

  • 400 g Vanille-Sojamilch
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver (ca. 40 g)
  • 60 g Zucker

Mürbeteig für Boden und Streusel

  • 300 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker 16 g
  • TL Salz (1 g)
  • 200 g vegane Butter Alsan Margarine

Kirschen

  • 1 Glas Sauerkirschen Füllmenge 680 g, Abtropfgewicht 350 g

Anleitungen

  • 1 Glas Sauerkirschen in ein Sieb geben und sehr gut abtropfen lassen.
    (350 g Abtropfgewicht)

Vanillepudding kochen

  • In einem kleinen Schälchen 1 Päckchen Vanillepuddingpulver (ca. 40 g) und 60 g Zucker vermischen.
  • 400 g Vanille-Sojamilch in einen kleinen Topf geben.
  • 6 EL von der Vanille-Sojamilch nehmen und damit das Puddingpulver im Schälchen anrühren.
  • Die Vanille-Sojamilch im Topf zum Kochen bringen.
  • Topf ganz kurz vom Herd nehmen und das angerührte Puddingpulver zufügen.
    Mit einem Schneebesen immer gut umrühren.
  • Wieder auf den Herd stellen und zum Kochen bringen.
    Den Pudding eine Minute kochen lassen.
    Dabei immer mit dem Schneebesen rühren.
  • Pudding beiseite stellen.
    Du kannst ihn im Topf lassen oder in eine Schüssel geben.
  • Damit sich keine Haut bildet:
    Entweder oft umrühren.
    Oder mit einem Stück Frischhaltefolie bedecken (direkt auf die Puddingoberfläche legen).

Mürbeteig

  • In einer Rührschüssel mischen:
    300 g Mehl
    150 g Zucker
    2 Päckchen Vanillezucker
    TL Salz (1 g)
  • Gut vermischen.
  • 200 g vegane Butter (Alsan Margarine) zufügen.
  • Alles zu einem Teig kneten.
    (Es ergibt 660 g Teig.)
  • Falls der Teig stark klebt:
    Eine Zeit lang in den Kühlschrank legen.
    (15 Minuten oder auch bis zu 1 Tag – lässt sich gut vorbereiten)
    Wenn der Teig nicht klebt, kannst Du ihn auch sofort verwenden.
  • Ofen vorheizen auf 180 °C Ober-Unterhitze.
  • Den Teig teilen:
    Zwei Drittel für den Boden (440 g)
    Ein Drittel für die Streusel (220 g)

In die Springform füllen

  • Eine 26 cm Springform mit Backpapier auslegen und den Springformrand einfetten.
  • Den Teig für den Boden (440 g) in die Springform geben.
    Mit den Händen verteilen.
    Einen kleinen Rand bilden (ca. 2,5 bis 3 cm hoch),
    Den Boden gleichmäßig andrücken.
  • Den Pudding auf den Boden in die Springform gießen.
    Glattrütteln und gleichmäßig verteilen. Glatt streichen.
  • Die gut abgetropften Sauerkirschen (350 g) vorsichtig mit den Händen darauf verteilen.
    (Die Kirschen sollen nebeneinander liegen, nicht übereinander. Gleichmäßig verteilen.)
  • Den Streuselteig (220 g) zu Streuseln auseinanderbröseln und auf den Kirschen verteilen.

Backen

  • Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C (Ober-Unterhitze) auf der mittleren Schiene 50 bis 55 Minuten backen.
    Die Streusel sollen leicht goldbraun sein.
  • Die Springform auf einen Kuchenrost (Abkühlgitter) stellen und mindestens 3 Stunden komplett abkühlen lassen.
  • Den Kuchen erst anschneiden, wenn er richtig abgekühlt ist.
    Am besten vor dem Anschneiden in den Kühlschrank stellen.

Guten Appetit!

  • Du kannst den Kuchen sehr gut einen Tag vorher vorbereiten. Über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  • Probier auch diesen Erdbeerkuchen mit Pudding
Nährwertangaben
Kirschkuchen mit Pudding
Portionsgröße
 
1 Stück 111g
Durchschnittliche Nährwerte pro Portion:
Brennwert
327
% RM*
Fett
 
13.9
g
21
%
gesättigte Fettsäuren
 
6.6
g
33
%
Kohlenhydrate
 
45.6
g
15
%
Zucker
 
24.3
g
27
%
Eiweiß
 
4
g
8
%
* RM = Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (2000kcal)
Merk Dir dieses Rezept auf Pinterest
Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Bitte bewerte das Rezept. Dankeschön! ❤

🙂 Wie findest Du den Kirschkuchen mit Pudding?

Bitte schreib einen Kommentar.
Danke schön! ♥

Hier findest Du alle Backrezepte.

Liebe Grüße,
Deine Karen 🦄🙂

Karen Wilkening


📊 Kalorien und Nährwerte

Das Rezept ist für eine 26 cm Springform und ergibt 12 Stücke.

1 Stück hat 327 Kalorien.
100 g haben 294 Kalorien.

Nährwertangaben
Kirschkuchen mit Pudding
Portionsgröße
 
1 Stück 111g
Durchschnittliche Nährwerte pro Portion:
Brennwert
327
% RM*
Fett
 
13.9
g
21
%
gesättigte Fettsäuren
 
6.6
g
33
%
Kohlenhydrate
 
45.6
g
15
%
Zucker
 
24.3
g
27
%
Eiweiß
 
4
g
8
%
* RM = Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (2000kcal)
Nährwertepro 100 gpro Stück (111 g)
Kalorien:294 kcal327 kcal
Fett:12,6 g13,9 g
gesättigte Fettsäuren:5,9 g6,6 g
Kohlenhydrate:41 g45,6 g
Zucker:21,9 g24,3 g
Eiweiß:3,6 g4 g

Alle Angaben ohne Gewähr.

Hier sind die Nährwerte der einzelnen Zutaten:

Kalorien von Kirsch Pudding Kuchen

Für das Vanillepuddingpulver habe ich die Nährwerte von RUF Speisestärke verwendet. Denn auf der Packung von RUF Bio Puddingpulver sind nicht die Nährwerte des Pulvers angegeben, sondern nur die Nährwerte des fertigen Puddings, zubereitet mit Kuhmilch 1, 5 % Fett. Das Puddingpulver besteht aus Maisstärke und natürlichem Bourbon-Vanille-Aroma.

.

Probier auch:
👉 Veganer Schokokuchen


8 Kommentare zu „Kirschkuchen mit Pudding“

  1. 5 stars
    Meine Tochter war zu Besuch und wir haben den Kuchen gemeinsam nachgebacken. Er war noch nicht ganz ausgekühlt, da hat meine Tochter schon das erste Stück probiert und später ist sie dann nach Hause und hat 3/4 des Kuchens mitgenommen. Sie war so nett und hat mir 2 Stücken übrig gelassen. Ich verstehe auch warum, weil er wirklich sehr, sehr lecker und erfrischend ist. Danke für das Rezept!

    1. Liebe Sabine,
      vielen Dank! ❤️❤️❤️
      Ich freue mich total, dass Ihr den Kuchen gemeinsam gebacken habt und er Euch gut geschmeckt hat. 😀 😀 😀
      Alles Liebe,
      Deine Karen 🙂 ❤️

  2. Hallo Karen,
    im Rezept steht dass der Pudding dann auf den Mürbteig gegossen wird, aber der in einer Schüssel erkaltete Pudding ist bei mir mehr als schnitthart und musste relativ mühsam mit einem Löffel auf den Teig gedrückt werden (was dem Geschmack und auch der Optik keinen Abbruch getan hat..).
    Heiß aus dem Topf auf den Mürbteig gießen ist aber vermutlich auch nicht die beste Idee?! Bitte um kurze Rückmeldung – Vielen Dank! 🙂
    Anne
    Ach ja, angefangen hat es mit der köstlichen Schokotorte, von einer Kollegin ein Stück für mich mitgebracht, daraufhin der herrliche Bienenstich von mir ausprobiert, nun Kirschkuchen auch fantastisch vom Kind gleich nochmal gewünscht…

    1. Liebe Anne,
      der Pudding ist bei mir nicht schnitthart geworden.
      Er ließ sich auf dem Mürbeteig gießen und verteilen.
      Der Pudding braucht nicht vollständig abzukühlen. Nur bis zur Weiterverwendung beiseite stellen.

      Ich freue mich sehr, dass die Schokotorte und der Bienenstich Dir gut geschmeckt haben und dass der Kirschkuchen bei Deinem Kind gut angekommen ist. ❤️ 😀

      Herzlichen Dank und ganz liebe Grüße,
      Deine Karen ❤️ 😀

  3. 5 stars
    Liebe Karen,

    der Kirschkuchen ist sooo lecker, hab ihn heute morgen gebacken und es ist nicht mehr viel übrig.

    Vielen Dank für Deine tollen Rezepte, ich hab schon viele davon ausprobiert, eins leckerer als das andere.

    Liebe Grüße Heike

    1. Liebe Heike,
      herzlichen Dank! ❤️❤️❤️
      Schön dass der Kirschkuchen Dir gut geschmeckt hat. 🙂
      Ich freue mich total, dass die Rezepte Dir gefallen.
      Ganz liebe Grüße,
      Deine Karen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung