Startseite » Rezepte » Kochen » Energiekugeln mit Datteln, Mandeln und Kakao

Energiekugeln mit Datteln, Mandeln und Kakao | Vegan

Einfaches Rezept für vegane Energiekugeln mit Datteln und Kakao.

Die veganen Energiebällchen aus nur 3 Zutaten sind eine gesunde Süßigkeit ohne Zucker.

Ein schneller Snack zum naschen zwischendurch oder zum Mitnehmen für unterwegs.

Die Energiekugeln sind:

vegan
✔ schnell und einfach
✔ mit wenig Zutaten
✔ zuckerfrei (industriezuckerfrei)
✔ glutenfrei
✔ lecker und gesund
✔ auch bei Kindern beliebt

BEITRAG ENTHÄLT WERBELINKS


Zutaten für die Energy Balls:

Kakao, gemahlene Mandeln, Datteln

 


Energiekugeln Rezept vegan | Gesunde Energiebällchen mit Datteln Mandeln und Kakao | Snacks ohne Zucker

Energiekugeln mit Datteln, Mandeln und Kakao

Gericht: Snack
Küche: Deutsch
Art: Vegan
Schlagwort: energiebällchen, energy balls, powerballs, stillkugeln, vegan
Fertig in: 15 Minuten
Portionen: 36 Stück
Kalorien: 39 kcal
Leckere Energiebällchen zum gesunden naschen. Einfaches Rezept mit 3 Zutaten. Mit VIDEO.
Drucken Merken Bewerten

Zutaten

  • 250 g Datteln
  • 100 g Gemahlene Mandeln
  • 3 EL Kakaopulver

Anleitungen

  • In eine Küchenmaschine geben:
    250 g Datteln
    100 g gemahlene Mandeln
    3 EL Kakao
  • Den Teig mixen, bis er schön fein ist und anfängt, sich im Mixer zusammen zu klumpen.
  • Aus der Masse kleine Kugeln rollen.
  • Evtl. in Sesam oder Kokosraspeln wälzen.

Video

Guten Appetit!

  • Das Rezept ist für 36 Energiekugeln.
Nährwertangaben
Energiekugeln mit Datteln, Mandeln und Kakao
Durchschnittliche Nährwerte pro Portion:
Brennwert
39
% RM*
Fett
 
2
g
3
%
gesättigte Fettsäuren
 
0.2
g
1
%
Kohlenhydrate
 
4
g
1
%
Zucker
 
3
g
3
%
Eiweiß
 
1
g
2
%
* RM = Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (2000kcal)
Merk Dir dieses Rezept auf Pinterest
Gefällt Dir dieses Rezept?Bitte bewerte das Rezept. Dankeschön! ❤

Gesunde vegane Energiekugeln:

Energiekugeln Rezept vegan | Gesunde Energy Balls mit Datteln Mandeln und Kakao | Snack ohne Zucker

Für 36 Energiebällchen:

  • 250 g Datteln (ohne Kerne)
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 3 EL Kakaopulver
  • evtl. nach Geschmack Sesam oder Kokossraspel zum Wälzen

Energiekugeln mit Kokosraspeln und Sesam

Gesunde süße Snacks:
Leckere vegane Energiebällchen mit Datteln, Mandeln und Kakao

Super einfaches Rezept!

Energiebällchen auf einem Teller

ⓥ GUTEN APPETIT! ♥

Probier auch dieses Rezept:

Bestell Dir den Newsletter:

 

Alle veganen Rezepte >>

Wie findest Du das Rezept?

Bitte schreib einen Kommentar. 🙂


20 Kommentare zu „Energiekugeln mit Datteln, Mandeln und Kakao | Vegan“

  1. 5 stars
    Eine leckere und gesunde Nascherei für die Feiertage.

    Selber machen ist doch viel besser als fertig kaufen.

    Habe auch noch einen Esslöffel Mandeldrink (zuckerfrei) dazu gegeben.

    Vielen Dank für das einfache aber tolle Rezept.

    Liebe Grüße, Uli

  2. Sehr lecker und ganz einfach zu machen. Da ich bei meiner Ernährung auf Zucker verzichte, eine gesunde Abwechslung falls ich doch mal Lust auf Süßes bekomme. Danke

      1. 5 stars
        Hallöchen du Einhorn ♥️..
        Vorerst möchte ich sagen das mir dein Blog sooo sehr gefällt und es erleichtert unglaublich meine „nicht vorhandenen Kochkünste“
        Es ist vegan, günstig und lecker!
        Vielen Dank für deine tolle Arbeit und ich hoffe noch auf viele weitere tolle Rezepte!
        Nun zur meiner Frage..wie lange sind die Bällchen eigentlich im Kühlschrank haltbar ?

        Liebe Grüße Jenni

      2. Liebe Jenni,
        vielen Dank! ❤️
        Ich freue mich riesig, dass die Rezepte Dir gefallen. 🙂
        Die Energiebällchen halten sich im Kühlschrank mindestens 5 bis 7 Tage.
        Alles Liebe,
        Deine Karen 🙂

    1. 5 stars
      Die schmecken toll und sind schnell und einfach gemacht! Bei mir waren sie aber zu krümelig, sodass ich noch Kokosöl dazu gegeben habe

    1. Liebe Eli,
      danke für Deinen Kommentar. ❤️
      Die Datteln werden zusammen mit den gemahlenen Mandeln und dem Kakao in der Küchenmaschine zu einem Teig verarbeitet.
      Danke schön und liebe Grüße,
      Deine Karen 🙂

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung