Startseite » Rezepte » Backen » Einfacher Nusskuchen

Einfacher Nusskuchen

Saftiger Nusskuchen – schnell und lecker

Ein Stück veganer Nusskuchen mit Puderzucker
Saftiger Nusskuchen

Ein schnelles und einfaches Rezept mit wenigen Zutaten.

Der saftige Nusskuchen schmeckt super lecker und kommt immer sehr gut an.

Ein saftiger Nusskuchen auf einer Kuchenplatte mit einem Tortenheber
Saftiger Nusskuchen aus der Springform

Der feine Nusskuchen ist total köstlich mit gemahlenen Haselnüssen.

Der vegane Rührteig wird mit Öl zubereitet. Dadurch wird der Kuchen sehr saftig.

Du kannst den Kuchen sehr gut vorbereiten. Er schmeckt am nächsten Tag genauso lecker. Der Nusskuchen ist sehr beliebt.

👍 Der Kuchen ist:

  • vegan
  • schön saftig
  • mit Öl
  • ohne Ei
  • ohne Butter

BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG.


📋 Inhaltsverzeichnis

🌱 Zutaten

Zutaten für Nusskuchen

Für 1 Kuchen brauchst Du:

Springform 26 cm

  • 300 g Mehl
    (Weizenmehl 405, Weizenmehl 550 oder Dinkelmehl 630)
  • 150 g gemahlene Haselnüsse
  • 275 g Zucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • ein Viertel Teelöffel Salz
  • 125 g Öl
    (geschmacksneutrales Öl oder Rapsöl mit Buttergeschmack)
  • 300 g Vanille-Sojamilch
    (oder andere Pflanzenmilch)
  • ein halbes bis ein ganzes Fläschchen Bittermandelaroma
    (Kannst Du auch weglassen. Ich nehme immer ein ganzes Fläschchen.)

🛒 Verwendete Produkte

Zwei Packungen gemahlene Nüsse, eine Packung Weizenmehl Type 405, eine Packung Zucker
1. Gemahlene Haselnüsse | 2. Weizenmehl (Dinkelmehl 630 geht auch) | 3. Zucker
Eine Flasche Rapsöl mit Buttergeschmack und ein Tetrapack Sojadrink Vanille
1. Rapsöl mit Buttergeschmack (neutrales Öl geht auch) | 2. Vanille-Sojamilch (andere Pflanzenmilch geht auch)
Weinsteinbackpulver, Vanillezucker, Salz, Bittermandelaroma
1. Backpulver | 2. Vanillezucker | 3. Salz | 4. Bittermandelaroma

👍 Probier auch:
Veganer Schokokuchen


🌰 Rezept

Veganer Nusskuchen auf einem Teller mit einer Kuchengabel

Einfacher Nusskuchen

Gericht: Kuchen
Küche: Deutsch
Art: Vegan
Schlagwort: einfach, mit öl, ohne butter, ohne ei, saftig, schnell, springform, vegan
Fertig in: 1 Stunde 10 Minuten
Portionen: 1 Kuchen
Kalorien: 428 kcal
Saftiger veganer Nusskuchen mit Öl. Das Rezept ist einfach und super lecker.
Drucken Pin Bewerten

Zutaten

Trockene Zutaten

  • 300 g Mehl
  • 150 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 275 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • ¼ TL Salz

Feuchte Zutaten

  • 125 g neutrales Öl oder Rapsöl mit Buttergeschmack
  • 300 g Vanille-Sojamilch oder andere Pflanzenmilch
  • ½-1 Fläschchen Bittermandelaroma

Anleitungen

  • Backofen vorheizen auf 180 °C (Ober-Unterhitze).
  • Springform (26 cm) einfetten oder mit Backpapier auslegen.
  • Trockene Zutaten in eine Schüssel geben:
    300 g Mehl
    150 g gemahlene Haselnüsse
    1 Päckchen Backpulver
    275 g Zucker
    2 Päckchen Vanillezucker
    ¼ TL Salz
  • Die trockenen Zutaten gut vermischen.
  • Feuchte Zutaten zufügen:
    125 g Öl
    300 g Vanille-Sojamilch (oder andere Pflanzenmilch)
    ½ bis 1 Fläschchen Backaroma Bittermandel
  • Teig mit einem Rührlöffel kurz gut umrühren.
    (Nicht zu lange rühren. Sofort backen.)
  • Teig in die Backform füllen.
  • Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C (Ober-Unterhitze) 65 Minuten backen.
    (Stäbchenprobe machen)
  • Kuchen in der Form vollständig abkühlen lassen.

Guten Appetit!

Du kannst den Kuchen noch mit Puderzucker oder Schokoglasur verzieren.

Kalorien pro 100 g:
Nährwertangaben
Einfacher Nusskuchen
Portionsgröße
 
100 g
Durchschnittliche Nährwerte pro Portion:
Brennwert
428
% RM*
Fett
 
21
g
32
%
gesättigte Fettsäuren
 
1.7
g
9
%
Kohlenhydrate
 
52
g
17
%
Zucker
 
30
g
33
%
Eiweiß
 
6.9
g
14
%
* RM = Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (2000kcal)
Merk Dir dieses Rezept auf Pinterest
Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Bitte bewerte das Rezept. Dankeschön! ❤

👍 Weitere Rezepte – genauso gut!

  1. Veganes Bananenbrot
  2. Veganer Apfelkuchen
  3. Veganer Käsekuchen

Für Dein Pinterest 👇

Auf Deiner Rezepte Pinnwand merken 👇

Ein Stück veganer Nusskuchen
⬆️ Merk Dir den Kuchen auf Pinterest ⬆️

💡 Welches Mehl kann ich nehmen?

Es eignen sich folgende Mehlsorten:

  • Weizenmehl 405
  • Weizenmehl 550
  • Dinkelmehl 630
Ein Stück Nusskuchen mit einer Kuchengabel
Feiner saftiger Nusskuchen

🍀 Mit gemahlenen Mandeln

Du kannst den Kuchen auch mit gemahlenen Mandeln zubereiten.

Oder gemahlene Haselnüsse und gemahlene Mandeln mischen.

🥛 Pflanzenmilch

Es eignet sich jede Sorte von pflanzlicher Milch.

Ich nehme gerne Sojamilch mit Vanillegeschmack (Sojadrink Vanille).

Normale Sojamilch, Mandelmilch, Hafermilch usw. gehen auch.


🌻 Welches Öl eignet sich?

Besonders gut zum Backen eignet sich Rapsöl mit Buttergeschmack.
(gibt es von verschiedenen Marken)

Oder geschmacksneutrales Öl wie Rapsöl, Sonnenblumenöl oder Bratöl.

🍫 Nusskuchen verzieren

Du kannst den Kuchen ohne alles servieren.

Oder mit Puderzucker bestreuen.

Eine Schokoglasur schmeckt auch super lecker.

Zwei Packungen Schokoglasur und eine Packung Puderzucker
Du kannst den Kuchen mit Schokoglasur überziehen oder mit Puderzucker bestreuen.
(Pickerd Edelbitter-Glasur und Kakaoglasur sind vegan.)

Du kannst auch einen Schokoladenüberzug selber machen
(einfach!):

Nusskuchen mit Schokoüberzug

👉 Hier ist das einfache Rezept für den tollen schneidbaren Schokoladenüberzug
(wird fest, aber nicht hart)

👍 Weitere Rezepte – genauso gut!

  1. Veganer Marmorkuchen
  2. Veganer Zitronenkuchen

🌷 Wie findest Du den veganen Nusskuchen?

Bitte schreib einen Kommentar.
Danke schön! ♥

Hier findest Du alle veganen Backrezepte.

Liebe Grüße,
Deine Karen 🦄🙂

Karen Wilkening

👍 Auch sehr gut:
Veganer Karottenkuchen

📊 Kalorien und Nährwerte

Das Rezept ergibt einen Nusskuchen (ca. 1030 g).

12 Stücke (86 g pro Stück)

100 g haben 428 Kalorien.
Ein Stück (86 g) hat 368 Kalorien.

Nährwerte pro 100 g pro Stück (86 g)
Kalorien:428 kcal 368 kcal
Fett:21 g18 g
gesättigte Fettsäuren:1,7 g1,4 g
Kohlenhydrate:52 g44 g
Zucker:30 g26 g
Eiweiß:6,9 g5,9 g

👍 Probier auch:
Schoko Bananen Kuchen


14 Kommentare zu „Einfacher Nusskuchen“

  1. Stefanie Benoit

    5 stars
    Wow dieser Kuchen ist super klasse! Und so einfach zu backen…da kann nix schiefgehen LOL. Ich habe anstatt Haselnuss Mandeln genommen, weil meine Tochter allergisch gegen Haselnüsse ist.
    Ich finde den Kuchen super saftig….einfach super! Danke für dieses amazing Rezept ♥️

  2. 5 stars
    Hi Karen,
    Ich habe den Nusskuchen gemacht zusammen mit dem Schokoladenüberzug. Der Überzug ist super gelungen! Nur beim Kuchen hatte ich Probleme. Er schmeckt zwar sehr lecker, aber ist extrem bröselig und zerfällt schnell. Ich habe alle Zutaten benutzt bis auf das Bittermandelaroma und den Teig per Hand untergehoben, auch nicht besonders viel gerührt. Woran könnte es wohl liegen?

    1. Hallo Beni,
      es tut mir sehr leid, dass der Kuchen bröselig geworden und zerfallen ist.
      Der Kuchen ist krümelig, aber zerfallen sollte er nicht.

      Du könntest es mit veganem Eiersatz (Werbung) probieren.

      Ich werde den Kuchen mit Eiersatz testen, ob die Konsistenz dann besser wird.
      Dann würde ich es mit ins Rezept schreiben. 🙂
      (Bis wann ich das schaffe, kann ich noch nicht sagen.)

      Dankeschön und liebe Grüße,
      Deine Karen

      1. Hallo zusammen,
        mal eine Überlegung:
        wurden Öl und Pflanzendrink mit der (am besten digitalen) Küchenwaage abgewogen und nicht nur im Messbecher abgemessen? Öl ist leichter als Wasser und wenn man es nur abmisst, ist zu wenig Öl im Teig und der Teig wird zu trocken. Gerade wenn auch die trockenen Zutaten nur gemessen und nicht gewogen werden, kann das einen großen Unterschied machen.
        Liebe Grüße
        Daniela

      2. Liebe Daniela,

        ja, das ist eine gute Überlegung, dankeschön!❤️❤️❤️

        Der Kuchen könnte zu krümelig geworden sein wegen zu wenig Öl und/oder zu wenig Pflanzenmilch im Teig.

        Am besten alle Zutaten immer wie im Rezept angegeben in Gramm abwiegen.

        (Ich werde es trotzdem noch mit Eiersatz testen.)

        Herzlichen Dank für den Hinweis! ❤️ 😀
        Liebe Grüße,
        Deine Karen 😀

      3. Hi Karen und Daniela!
        Super, das könnte es wirklich sein! Ich habe die festen Zutaten zwar (digital) abgewogen, aber für die flüssigen einen Messbecher benutzt. Wusste gar nicht dass das so einen Unterschied machen kann!
        Ich werde den Kuchen noch einmal machen und alles abwiegen. Den anderen ist der Kuchen schließlich auch ohne Eiersatz gelungen. Ich meld mich dann.
        Danke und Liebe Grüße 🙂

  3. 5 stars
    Mittlerweile mein Standardrezept – gelingt und kommt immer gut an!

    Ich nehme keinen Vanillezucker, aber dafür Zimt oder Lebkuchengewürz (im Winter).

    Ab und an werfe ich ein paar Zartbitterdrops mit in den Teig und/oder garniere mit Sauerkirschen oder Āpfeln.

    Jede Variante schmeckt uns 🙂

    Danke!

  4. 5 stars
    I made the cake and it’s delicious! Very moist and flavourful! Thank you so much for the recipe!
    I did the following adjustments:
    – ½ little bottle almond Aroma (the result was very intense)
    -I used walnuts
    – baked for 45 minutes

    Delicious!!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung