Startseite » Rezepte » Backen » Süßes Hefegebäck » Veganer Nutella Babka

Veganer Nutella Babka

Einfacher Hefezopf aus der Kastenform

Veganer Nutella Babka
Veganer Babka mit Nuss Nougat Creme

Babka ist ein osteuropäischer Hefekuchen.

Dieser Nutella Babka ist ein Hefezopf aus der Kastenbackform.

Er ist ganz einfach zu machen und kommt immer gut an.

Super lecker mit veganer Nutella.

Veganer Babka mit Nuss-Nougat-Creme

Der Babka ist einfach köstlich: Locker, fluffig und saftig.

BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG.

📋 Inhalts-
verzeichnis


👍 Der Nutella Babka ist:

  • vegan
  • fluffig und locker
  • sehr beliebt

🌱 Zutaten

Zutaten für den veganen Nutella Babka

Für 1 Babka brauchst Du:

Kastenbackform 25 cm

  • 375 g Mehl
    (Weizenmehl 405, Weizenmehl 550 oder Dinkelmehl 630)
  • 1 Päckchen Trockenhefe
    (oder ein halber Würfel frische Hefe)
  • ein Viertel Teelöffel Salz
    (2 g)
  • 40 g vegane Butter
    (vegane Margarine)
  • 185 g Pflanzenmilch
    (z.B. Sojamilch oder Hafermilch)

Füllung:

  • 125 g vegane Nutella
    (Nuss Nougat Creme)
  • 25 g gehackte Haselnüsse
    (oder gehackte Mandeln)

Außerdem:

  • 2 bis 3 Esslöffel Soja Cuisine oder Hafer Cuisine
    (zum Bestreichen)
  • 1 Esslöffel vegane Butter
    (zum Einfetten der Backform)

👇 REZEPT 👇

Für einen Babka aus der 25 cm Kastenform

So wird’s gemacht:

  • Als erstes vegane Butter aus dem Kühlschrank nehmen und weich werden lassen (Zimmertemperatur).
  • Du brauchst 40 g vegane Butter für den Teig.
  • Und ca. 1 Esslöffel zum Einfetten der Backform.

Hefeteig

  • In einer Schüssel mischen:
  • 375 g Mehl
    (Weizenmehl 405, Weizenmehl 550 oder Dinkelmehl 630)
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 125 g Zucker
  • ein Viertel Teelöffel Salz (2 g)

Die trockenen Zutaten gut vermischen.

  • Zufügen:
  • 185 g Pflanzenmilch (z.B. Sojamilch, Hafermilch oder Mandelmilch)
  • 40 g vegane Butter (weich, Zimmertemperatur)

👉 Falls Du frische Hefe statt Trockenhefe verwendest:
Jetzt einen halben Würfel frische Hefe mit zufügen.
(Hefe in kleine Stücke brechen und einfach mit dazu geben.)

  • Den Teig 10 Minuten kneten.
  • Mit den Knethaken eines Handmixers oder mit einer Küchenmaschine.
    (Oder auch mit der Hand)

👉 Nicht mehr Flüssigkeit zufügen.
(Es dauert ca. 3 bis 4 Minuten, bis sich alles gut verbindet.)

  • Die Schüssel mit einem feuchten Tuch oder mit Frischhaltefolie bedecken.
  • Den Teig eine Stunde gehen lassen.
  • Bei Zimmertemperatur.

👉 Du kannst den Teig auch gerne länger gehen lassen.
2 bis 4 Stunden.
Der Teig darf nicht austrocknen.



Vorbereiten

Eine 25 cm lange Kastenbackform mit veganer Butter gut einfetten.

  • 25 g Haselnüsse fein hacken.
  • In einer Pfanne ohne Fett anrösten.

👉 Oder fertig gehackte und geröstete Haselnüsse verwenden.

(Du kannst auch Mandeln statt Nüssen nehmen.)


Teig ausrollen

  • Die Arbeitsfläche und das Nudelholz mit etwas Mehl bestäuben.
  • Den Teig auf die Arbeitsfläche geben und rechteckig ausrollen.
  • Ca. 25 x 30 cm.
  • 125 g vegane Nutella auf dem Teig verteilen.
  • Das geht gut mit einem Esslöffel.
    (Oder mit einem Messer oder einer kleinen Winkelpalette.)
  • Am Rand rundherum 1,5 cm bis 2 cm frei lassen.

Die gehackten, gerösteten Haselnüsse gleichmäßig darauf verteilen.

  • Den Teig zu einer Rolle aufrollen.
  • Von der langen Seite her.
  • (Du hast dann eine 30 cm lange Rolle.)
  • Die Rolle mit einem scharfen Messer der Länge nach durchschneiden.
  • (Du hast dann zwei 30 cm lange, aufgeschnittene Stücke.)
  • Die beiden Stränge vorsichtig umeinander schlingen.
  • (= mehrfach umeinander drehen, miteinander verzwirbeln)

👉 Die Schnittflächen, wo man die Nutella-Füllung sieht, möglichst viel nach oben zeigen lassen.
Das sieht dann nach dem Backen schick aus.

  • Die verschlungene Teigrolle in die eingefettete Kastenbackform (25 cm) legen.
  • Die Backform mit einem feuchten Tuch bedecken.
  • Den Babka in der Form nochmal eine Stunde gehen lassen (bei Zimmertemperatur).

Backen

  • Den Backofen vorheizen auf 180 °C (Ober-Unterhitze).
  • Wenn der Ofen fertig vorgeheizt ist:
    Direkt vor dem Backen den Babka mit Soja Cuisine (oder Hafer Cuisine) bestreichen.
  • Dazu einen Backpinsel nehmen.
  • (Nur den Teig bepinseln, nicht Stellen, wo die Nutella oben ist.)
  • Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C (Ober-Unterhitze) 35 Minuten backen.
  • Zweite Schiene von unten.

👉 Falls der Babka beim Backen zu dunkel wird:
Nach 20 Minuten Backzeit die Form mit Alufolie bedecken und mit der Folie drauf zu Ende backen.
(Du kannst auch Backpapier statt Alufolie nehmen.)

❤️ Guten Appetit! ❤️

❤️ Lass es Dir schmecken. ❤️

Babka mit veganer Nutella in einer Kastenbackform

Der Babka ist total lecker.

Gefällt Dir das Rezept?
👇👇👇

Veganer Babka mit Nuss-Nougat-Creme

👍 Diese Rezepte könnten Dir auch gefallen:

Hier findest Du
👉 alle veganen Rezepte für süßes Hefegebäck

Hier findest Du
👉 alle veganen Backrezepte

Babka mit veganer Nuss-Nougat-Creme auf einer Kuchenplatte

😃 Wie findest Du den veganen Nutella Babka?

Bitte schreib einen Kommentar.
Danke schön! ♥

Hier findest Du alle veganen Rezepte.

Liebe Grüße,
Deine Karen 🦄😃

Karen Wilkening

👍 Weitere Rezepte – genauso gut!

📌 Benötigte Küchenhelfer

Für den Babka brauchst Du:

  • Kastenbackform (25 cm lang)
  • Rührschüssel für den Teig
  • Handmixer oder Küchenmaschine mit Knethaken zum Teig kneten
  • Baumwolltuch (Küchenhandtuch) oder Frischhaltefolie zum Bedecken der Schüssel und der Backform, während der Teig geht
  • Nudelholz
  • Ein Esslöffel, ein Messer oder eine kleine Winkelpalette zum Verteilen der veganen Nutella auf dem Teig
  • Scharfes Messer zum Durchschneiden der Teigrolle
  • Backpinsel zum Bestreichen des Babkas mit Soja Cuisine
  • Alufolie oder Backpapier zum Bedecken des Babkas, damit er beim Backen nicht zu dunkel wird

Falls Du die Nüsse selber hackst und röstest, brauchst Du ein Messer, Schneidebrett und eine Pfanne.
(Du kannst auch fertig gehackte und geröstete Nüsse nehmen.)

✔️ Immer am Start:

  • Küchenwaage
  • Messlöffel
  • Küchentimer

👍 Mehr leckere Rezepte – alles vegan!

🖨️ Rezept zum Ausdrucken

Mit Portions-Umrechner.
(Anzahl bei „Portionen“ ändern.)

Veganer Nutella Babka

Veganer Nutella Babka

Gericht: Backen
Küche: bulgarisch, polnisch
Art: Laktosefrei, Vegan, Vegetarisch
Schlagwort: nutella, schoko
Fertig in: 3 Stunden
Portionen: 1 Babka (25 cm)
Leckerer Hefezopf aus der Kastenbackform. Mit veganer Nuss-Nougat-Creme.
Drucken Merken Bewerten

Equipment

  • Kastenform 25 cm

Zutaten

Hefeteig

  • 375 g Mehl Weizenmehl 405, Weizenmehl 550 oder Dinkelmehl 630
  • 1 Päckchen Trockenhefe oder ½ Würfel frische Hefe
  • 125 g Zucker
  • ¼ TL Salz 2 g
  • 40 g vegane Butter
  • 185 g Pflanzenmilch z.B. Sojamilch oder Hafermilch

Füllung

Außerdem

  • 2 bis 3 EL Soja Cuisine oder Hafer Cuisine zum Bestreichen
  • 1 EL vegane Butter zum Einfetten der Backform

Anleitungen

  • Als erstes vegane Butter aus dem Kühlschrank nehmen und weich werden lassen (Zimmertemperatur).
    Du brauchst 40 g vegane Butter für den Teig.
    Und ca. 1 EL zum Einfetten der Backform.

Hefeteig

  • In einer Schüssel mischen:
    375 g Mehl
    1 Päckchen Trockenhefe (7 g)
    125 g Zucker
    ¼ TL Salz (2 g)
  • Die trockenen Zutaten gut vermischen.
  • Zufügen:
    185 g Pflanzenmilch (z.B. Sojamilch, Hafermilch oder Mandelmilch)
    40 g vegane Butter (weich, Zimmertemperatur)
  • (Falls Du frische Hefe verwendest: Jetzt ½ Würfel frische Hefe mit zufügen.)
  • Den Teig 10 Minuten kneten.
    (Mit den Knethaken eines Handmixers oder mit einer Küchenmaschine.)
  • Nicht mehr Flüssigkeit zufügen.
    Es dauert ca. 4 Minuten, bis sich alles schön verbindet.
    Insgesamt 10 Minuten kneten.
  • Die Schüssel mit dem Teig mit einem feuchten Tuch oder mit Frischhaltefolie bedecken.
    Eine Stunde bei Zimmertemperatur gehen lassen.
    (Länger geht auch, umso besser. 2 bis 4 Stunden. Der Teig darf nicht austrocknen.)

Vorbereiten

  • Eine 25 cm lange Kastenform mit veganer Butter gut einfetten.
  • 25 g Haselnüsse fein hacken.
    In einer Pfanne ohne Fett anrösten.
    (Oder fertig gehackte und geröstete Nüsse verwenden.)

Teig ausrollen

  • Arbeitsfläche und Nudelholz mit etwas Mehl bestäuben.
    Den Teig auf 25 cm x 30 cm ausrollen.
  • 125 g vegane Nuss-Nougat-Creme auf dem Teig verteilen.
    Am Rand rundherum 1,5 bis 2 cm frei lassen.
  • Die gehackten, gerösteten Haselnüsse gleichmäßig darüber streuen.
  • Den Teig von der langen Seite her aufrollen.
    (Du hast dann eine 30 cm lange Rolle.)
  • Die Rolle mit einem scharfen Messer der Länge nach durchschneiden.
    (Du hast dann zwei 30 cm lange, aufgeschnittene Stücke.)
  • Die beiden Stränge mehrfach umeinander zwirbeln (miteinander verschlingen).
    (Die Schnittflächen mit der Nutella zeigen möglichst nach oben.)
  • Die verschlungene Teigrolle in die eingefettete Kastenform (25 cm) legen.
  • Die Backform mit einem feuchten Tuch bedecken.
    In der Backform nochmal 1 Stunde gehen lassen.

Backen

  • Ofen vorheizen auf 180 °C (Ober-Unterhitze).
  • Direkt vor dem Backen den Babka mit Soja Cuisine (oder Hafer Cuisine) einpinseln.
    (Mit einem Backpinsel)
  • Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C (Ober-Unterhitze) 35 Minuten backen.
    (2. Schiene von unten)
  • Falls der Babka im Ofen zu dunkel wird:
    Nach 20 Minuten Backzeit mit Alufolie (oder Backpapier) bedecken und zu Ende backen.

Merk Dir dieses Rezept auf Pinterest
Gefällt Dir dieses Rezept?Bitte bewerte das Rezept. Dankeschön! ❤

👍 Noch mehr gute Rezepte für Dich:


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung